Großwetterlage stellt sich um – über 20 Grad in Aussicht

Ab dem Wochenende erfolgt eine Umstellung der Großwetterlage über Europa. Dabei baut sich das seit mehr als zwei Wochen dominierende Hoch über dem Nordatlantik ab und macht hier Platz für kräftige Tiefs. Gleichzeitig baut sich über Mittel- und Osteuropa ein Hoch auf. Zwischen den Druckgebilden strömt immer mildere Luft aus Südwesten nach Deutschland.

Ab dem Wochenende wird sich das Hoch vom Nordatlantik nach Osteuropa verlagern und damit geht eine deutliche Wetterumstellung einher. Zwischen Atlantiktiefs und dem Osteuropahoch weht dann zum Sonntag schon mildere Frühlingsluft nach Deutschland. Am Montag erreicht dann milde bis warme Frühlingsluft mit Temperaturen von gebietsweise auch etwas mehr als 20 Grad fast ganz Deutschland. Insgesamt mild bis warm und auch etwas wechselhafter geht es kommende Woche nach jetzigem Stand dann weiter. Mit kalter Luft aus Norden und Osten ist es zunächst vorbei. Verfolgen Sie den Trend dazu:

Infos und die Vorhersage auf unserem Youtubekanal (gerne abonnieren, danke!)

 

Beispiel Wetter-Trend für Hannover

 

Kommentieren