Große Unterschiede beim Regen in der Region Braunschweig

Erneut gab es gestern Schauerwetter und auch heute geht es mit Schauern weiter. Problem bei diesen Schauern ist, dass nicht jeder gleich stark getroffen wird, manche kommen sogar mit Glück komplett trocken durch den Tag. Das kann man auch auf der Karte der Regenmengen von Freitag 8 Uhr bis zum heutigen Samstag 8 Uhr sehen. Nahezu trocken war es in Bad Harzburg, in Wernigerode und auch in Herzberg-Lohnau fielen nur 1 Liter Regen pro Quadratmeter. Braunschweig selbst brachte es auch nur auf 2 l/qm. Nasser war es da schon in Wolfsburg mit 6 l/qm oder auch in Langelsheim bei Goslar mit 10 l/qm. Nassester Ort war in den letzten 24 Stunden aber Bühne-Rimbeck mit über 13 l/qm.

Beim Blick auf ganz Niedersachsen wird deutlich, dass es auch anderswo große Unterschiede gab. In Emden kam man trocken durch den Tag, einige Kilometer weiter nach Osten schüttete es in Ovengönne und Bremerhaven jeweils 31 l/qm vom Himmel.

Auch heute wird es mit den neuen Schauern wieder große Unterschiede in der Region Braunschweig geben und niemand weiß, wer heute trocken durch kommt und wen es am schlimmsten erwischt.

BS

Kommentieren