Gewittergefahr steigt nun immer mehr an

In Deutschland sind im Zusammenhang mit einer Kaltfront bereits einige heftige Gewitter und Unwetter aktiv und auch in Berlin steigt das Gewitterrisiko nun immer weiter an. Im Westen Brandenburgs haben sich die ersten kräftigen Gewitter entwickelt, lokal mit großem Hagel und jeder Menge Regen, der zu Überflutungen führen kann. Wie immer bei Gewittern wird aber nicht jeder getroffen, sie treten nur räumlich begrenzt auf. Örtlich besteht jedoch Gefahr von Starkregen, großem Hagel über 3cm und Sturmböen über 90 km/h oder gar 100 km/h! Ob ein Gewitter Berlin treffen wird, lässt sich am besten mit Hilfe des stormtrackings verfolgen. Es zeigt einem nicht nur die genaue Zugrichtung eines entstandenen Gewitters an, sondern auch die Stärke und die damit verbundenen Gefahren. Doch auch wenn Berlin von einem Gewitter verschont bleiben sollte, so können trotzdem starke bis stürmische Böen auftreten, wenn die Kaltfront die Hitze aus der Stadt räumt.  Erst im Laufe der Nacht beruhigt sich das Wetter wieder.

storms_2016_08_28_16_35_40_251

 

 

Kommentieren