Frühsommer in Deutschland — Sturm, Schütte, kalt in Spanien und Portugal

Während sich bei uns in Deutschland nun sonniges Wetter und auch sommerliche Temperaturen am Wochenende durchsetzen, so sieht es in Spanien und Portugal (DEN Sonne- und Hitzeländern schlechthin) ganz anders und ungewöhnlich für diese Jahreszeit Mai aus.

Normalerweise scheint dort schon die Sonne vom meist blauen Himmel und vielfach sollten die Temperaturen schon locker die 30-Grad-Marke knacken. Doch nicht, wenn ein doofes Tief genau vor der portugiesischen Küste liegt. Und genau DAS wird am Wochenende der Fall sein. Dabei bringt das Tief viel Wind, teilweise kräftige Regenfälle und auch kühle Temperaturen mit sich:

PPSo

Mit dem Tief werden kräftige Regenfälle erwartet, die teilweise als Dauerregen, am Sonntag dann aber auch als Gewitter niedergehen. Vor allem in Portugal sind dabei auch Unwetter möglich. Gewitter zeigt verbreitet auch unser HD-Modell für Portugal:

wwesp

 

Dabei können enorme Regenmengen fallen bis Dienstagabend. Der Großteil des Regens, wie in der Regensumme zu sehen, wird aber am jetzigen Wochenende erwartet. Stellenweise fallen da in Portugal mehr als 100 Liter Regen pro Quadratmeter. Und das zu einer Jahreszeit, wo es normalerweise schon sonnig und trocken sein sollte. Auch auf Mallorca werden einige Urlauber mit teilweise über 50 Litern Regen pro Quadratmeter eher Schütte als Sonnenschein bekommen:

rrport rrmalle

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Überschwemmungen können stellenweise die Folge sein. Man sollte Bekannte und Freunde, die dort grade ein paar Tage das lange Wochenende genießen, auf jeden Fall informieren über die möglichen Gefahren.

Neben dem Regen wird auch der Wind deutlich zulegen, so dass es häufiger Sturmböen bis 80 km/h geben kann, vor allem in kräftigen Schauern oder Gewittern. Weitere Gefahr besteht durch den sehr hohen Wellengang an der Atlantikküste, wobei durchaus 4 bis 5 Meter hohe Wellen an die Küsten knallen.

FGesp

 

Und was macht man als Urlauber in Spanien oder Portugal im Mai bei solch einer Wetterlage? Da kann man froh sein, wenn man einen Pulli, eine Jacke und außer FlipFlops noch feste Schuhe eingepackt hat. Denn auch die Temperaturen sind alles andere als warm da über das Wochenende. In Deutschland wird es zur gleichen Zeit deutlich wärmer sein als in ganz Spanien und Portugal, wie die HD-Karte mit den Höchstwerten vom Sonntag zeigt.  Nur vereinzelt knackt man mal dort die 20 Grad, meist werden nur 12 bis 18 Grad erreicht:

txesp

 

Auch auf des deutschen liebsten Insel Mallorca muss man sich mit vielen Wolken, wenig Sonnenschein und Temperaturen von 18 bis 20 Grad zufrieden geben. Zudem regnet es vor allem Sonntag auch kräftig. Strandwetter sieht anders aus:

malle2

 

Fazit: Wir werden am Wochenende deutlich wärmer, sonniger und auch trockener in Deutschland sein als verbreitet die Urlauber in Spanien und Portugal. Das wird sich erst im Laufe der kommenden Woche wieder umkehren.

/AN

 

Kommentieren