Frühlingswetter in der neuen Woche – Kaltfront zu Ostern möglich

Eine umfangreiche Hochdruckzone über Mitteleuropa bestimmt unser Wetter in der kommenden Woche. Dabei werden insbesondere nach Süden und Westen hin fast täglich 20 Grad und mehr erreicht. Ab Dienstag kommt etwas feuchtere Luft in die Nordhälfte, die einige kompakte Wolken bringt und vereinzelt Schauer. Am Osterwochenende könnte uns eine Kaltfront überqueren.

In der neuen Woche geht es am Montag mit viel Sonnenschein weiter und es wird noch wärmer. Die Höchstwerte liegen dann meist um oder sogar etwas über 20 Grad. Am Dienstag zieht ein schwacher Tiefausläufer in die Nordwest- und Nordhälfte, die Temperaturen gehen bei einigen dichten Wolken vorübergehend etwas zurück, örtlich kann es auch Schauer geben.

Bis Karfreitag wird es dann insgesamt frühlingshaft weitergehen. Es werden auch mal einige Wolken am Himmel sein, oft scheint jedoch länger die Sonne und die Neigung zu örtlichen Schauern am Nachmittag ist nur gering. Dabei werden nach Westen und Süden hin täglich 20 Grad und mehr in den Niederungen erreicht, nach Nordosten hin wird es nicht ganz so warm. Zu Ostern könnte uns dann am Karsamstag oder Ostersonntag eine Kaltfront erreichen und eine Abkühlung mit Schauern und Gewittern einleiten. Der genaue Ablauf ist aber noch unsicher.

Infos und die Vorhersage auf unserem Youtubekanal (gerne abonnieren, danke!)

 

Wettermodellvergleich für die Temperaturentwicklung in den kommenden 10 Tagen – Beispiel Karlsruhe

 

Kommentieren