Frostgefahr am Pfingstwochenende?

Schon seit einigen Tagen kündigen wir einen drastischen Temperatursturz genau zum Pfingstwochenende an. Aber wie kalt wird es nun, droht verbreitet Bodenfrost? Ein solcher Kaltluftvorstoß im Laufe des Monats Mai ist etwas ganz normales und erfolgt in diesem Jahr nur zufällig an den Eisheiligen, die wegen der Kalenderreform eigentlich 10 Tage später liegen müssten. Mehr dazu in einem Video vom Kollegen Andreas.

An diesem Wochenende droht tatsächlich in einigen Regionen Deutschlands zumindest Bodenfrost. Die Kaltfront eines Tiefs über dem Nordmeer überquert in der Nacht zum Samstag weite Landesteile. Dahinter weht deutlich kühlere Luft polaren Ursprungs zu uns. Allerdings wird es dabei in der Nordosthälfte des Landes sehr windig. Durch den Wind und unter einigen Wolken ist daher von der Nordsee bis nach Vorpommern und zur Lausitz nicht mit Nachtfrost zu rechnen. Als Beispiel hier der 10-Tage-Trend für Berlin, andere Orte bitte einfach im Suchfester eingeben. Die Kurven der verschiedenen Modelle weichen zwar noch ab, der grobe Trend ist aber schon klar.

160511trend_berlin

Anders sieht es im Süden und Westen Deutschlands aus  Hier ist der Wind deutlich schwächer. In der Nacht zum Samstag liegt noch die Kaltfront mit dichten Wolken über Süddeutschland, hier ist es frostfrei. Dahinter lockern die Wolken im Westen bereits auf mit Bodenfrostgefahr. Und in der Nacht zum Sonntag droht in der Süd- und Südwesthälfte recht verbreitet Bodenfrost, örtlich sogar Luftfrost in 2 Meter Höhe. Dazu als Beispiel der 10-Tage-Trend für Trier, andere Orte bitte einfach im Suchfester eingeben

160511trend_trier

Hobbygärtner, Pflanzenliebhaber und wer sonst noch an Grün im Garten oder auf dem Balkon interessiert ist, sollte also aufpassen, eventuell empfindliche Pflanzen in Sicherheit bringen. Nach Pfingsten geht der Temperaturtrend zwar leicht nach oben, ein weiterer Kälterückfall später im Mai ist damit aber nicht ausgeschlossen.


 

Das detaillierteste Wetter-Radar auf dem deutschen Markt: unsere Kachelmann Radar & Blitz HD App für iOS im AppStore! Laut Hersteller nur noch wenige Tage bis zum Android Release!

Das HD Regenradar, HD Satellitenbilder sowie Wettervorhersagen für jeden Ort in Europa, zahlreiche aktuelle Messwerte und teils Jahrhunderte alte Messwerte der Wetterstationen finden Sie auf kachelmannwetter.com. Außerdem: exklusive Modellkarten wie signifikantes Wetter in Super HD oder Sonnenscheindauer-Vorhersage in HD sowie kompakte Wettervorhersage in HD und Super HD – alles auf einen Blick! All unsere Karten sind zoombar bis auf Landkreisebene, zeitlich variierbar und verschiedene Parameter wählbar. Wie ist der weitere Wetter-Trend? Unsere XL-Vorhersage weiß es (einfach Ort in Europa eingeben). Wetternews aus Deutschland, Europa und aller Welt gibt’s im Wetterkanal.

All unsere Erklärbärstücke finden Sie im Wetterlexikon!

Holen Sie sich Ihr Kachelmannwetter-Widget für Ihre Homepage!

Kommentieren