Frische Nacht in Berlin und Brandenburg

So frisch war es in Berlin und Brandenburg schon seit einer Woche nicht mehr. Stellenweise wurden nur 9 Grad als Tiefstwert gemessen. In der frischeren Luft lässt es sich aber viel besser durchatmen und vor allem die Wohnung mal richtig auslüften. Man sieht auch den Stadteffekt in Berlin mit 13 Grad im wärmenden Innenstadtbereich und nur 9 Grad in Berlin-Kaniswall am südöstlichen Stadtrand.

160627berlin_tiefstwerte

Die kommenden Nächte werden nicht mehr so frisch, wie die KompaktHD-Vorhersage für Berlin zeigt, andere Orte dort bitte in die Suchmaske eingeben.

Kommentieren