Freitagnacht und Samstag hohe Glättegefahr!

In der kommenden Nacht und am Sonnabend überquert uns ein okkludierendes Frontensystem. Das heißt, Warmfront und Kaltfront werden sich miteinander verbinden, die Kaltfront holt die Warmfront üblicherweise ein.

Daher gibt es von Schneefall über Schneeregen, gefrierenden Regen bis „normalen“ Regen so ziemlich alles an Niederschlag. Die Verbindung der Fronten wird genau über Deutschland stattfinden.

Schauen wir auf unser Super-HD Modell, welches das Signifikante Wetter, also die Niederschläge, vorhersagt:

Heute Mitternacht:

model_modsuihd_2015112700_23_2_155

Samstagmittag:

model_modsuihd_2015112700_35_2_155

Klickt euch mal hier für die Zeiten dazwischen durch, damit ihr seht, in welchen Regionen besonders morgen Früh mit Glätte durch gefrierenden Regen zu rechnen ist!

Wir stellen also fest, dass die Gefahr durch gefrierenden Regen in der Nacht stellenweise in Rheinland-Pfalz, dem Saarland, Hessen, dem Sauerland und Baden besteht.

Darüber hinaus kommt es zeitweise zu Rutschgefahr durch ungefrorenen Schneematsch und Sichtbehinderungen im Schneefall, besonders in Teilen von Hessen, Baden-Württemberg, Thüringen und Bayern am Vormittag, später auch in Sachsen. Die Schneefallgrenze steigt zwischenzeitlich mit der Warmfront auf 600 bis 800 m an, sinkt dann abends wieder bis in tiefe Lagen ab. Samstagnachmittag gibt es Niederschlag noch gebietsweise in Baden-Württemberg, sowie in weiten Teilen Bayerns über Ostthüringen, Sachsen, Berlin, Brandenburg bis nach Usedom. In Sachsen fällt nachmittags ab 300 bis 400 m Schnee, später ab 500 bis 600 m, allerdings lassen die Niederschläge dann eh nach. Wie gesagt, klickt euch einfach durch die Karten, ihr könnt bis auf Landkreisebene reinzoomen.

Fahrt vorsichtig auf den Autobahnen und vor allem über Brücken, die generell anfälliger für Glätte sind.

Es lohnt sich, vor der Fahrt immer einen Blick auf unsere Glättemeldestationen an Autobahnen und Bundesstraßen zu werfen, sie melden unter anderem den Zustand der Fahrbahn und die Straßentemperaturen!

Welche Glättearten wir Meteorologen sonst noch unterscheiden, hat Kollege Fabian zusammengefasst.

Update 11:45 Uhr


Das HD Niederschlagsradar, HD Satellitenbilder sowie Wettervorhersagen für jeden Ort in Europa, verschiedene Messwerte von zahlreichen Wetterstationen und vieles mehr finden Sie auf kachelmannwetter.com. Außerdem NEU: exklusive Super-HD Modellkarten sowie kompakte Wettervorhersage HD – alles auf einen Blick!

Kommentieren