Es geht noch kälter, aber auch heißer am 4. August!

Während sich die Einen über kühle Temperaturen im Wartburgkreis freuen, erwarten die Anderen hochsommerliche Temperaturen jenseits der 30 Grad. Nun haben wir eben aktuell zwischen 16 und 26 Grad in Thüringen – und liegen damit genau im Durchschnitt: Bezogen auf den 30-jährigen Klimazeitraum 1986 bis 2010 sind für einen 4. August zwischen 20 und 26 Grad „normal“.

Die höchste Temperatur, die in Thüringen je an einem 4. August gemessen wurde, war 36.1 Grad im Jahr 1905 an der Sternwarte Jena. Damals war die Stationsdichte äußerst dürftig, im Gegensatz zu heute, wie man in der Grafik sieht.

obs_1905_08_05_00_00_52_177

Es geht auch kälter an einem 4. August: im Jahr 1983 hatten wir an diesem Tag in Erfurt-Weimar nur 15.3 Grad und 10.0 Grad auf der Schmücke! Dazu gab es in Deutschland teilweise unglaubliche Regenmengen, flächendeckend über 100 Liter Regen in Westsachsen, auch in Thüringen gab es örtlich über 50 Liter heute vor 33 Jahren. Die Wetterlage aktuell ist ähnlich wie damals! Auch für heute Nacht ist einiges an Regen vorhergesagt. Unterschied: heute ist die Luftmassengrenze nicht sooo stark, weil die ankommende kühle Luft nicht so kalt ist wie damals, aber immerhin ausreicht, um leichten Dauerregen zu bringen. Das Wetter- und Klima-Archiv auf kachelmannwetter.com ist kostenlos und beherbergt teils Jahrhunderte alte Messwerte.

Kommentieren