Erneut Unwetter- und Tornadolage in den USA

In den USA stellt sich eine gefährliche Unwetterlage ein. Vor allem in den Bundesstaaten im Osten des Landes muss bis in den Donnerstag mit teils heftigen Gewittern gerechnet werden, die mit Starkregen, Großhagel, schwerem Sturm und Tornados verbunden sein können. Auch ein größerer Tornadoausbruch ist möglich.

170405usa_luftdruck

Die Luftdruckverteilung im Osten der USA am Mittwochabend mitteleuropäischer Zeit aus dem globalen US-Modell. Ein kräftiges Tief zieht bis zum Freitag in den Nordosten der USA.

170405usa_temp20

Mit südlicher Strömung weht vom Golf von Mexiko feuchtwarme Luft in den Osten der USA. Sommerliche Temperaturen stellen sich selbst bis nach Ohio und North Carolina ein, in weiten Teilen Floridas werden mehr als 30 Grad erreicht.

170405usa_hoehenkarte

Die Höhenkarte in rund 5,5 Kilometer Höhe für den Mittwochabend, ebenfalls aus dem globalen US-Modell, zeigt ein kräftiges Tief, an dessen Rand sich in der Höhe starker Südwestwind einstellt (schwarzer Pfeil), während bodennah deutlich schwächerer Wind aus südlichen Richtungen weht. Dies bedeutet, dass der Wind mit zunehmender Höhe dreht und deutlich zunimmt, man spricht von starker vertikaler Windscherung. Je stärker die Scherung ist, desto größere das Potenzial für schwere Gewitter und für Tornados. Bei der aktuellen Lage sind auch starke Tornados oder gar eine ganze Serie von Tornados denkbar.

170405usa_regensummen

Die erwarteten Regensummen bis zum Freitagmittag mitteleuropäischer Zeit aus dem globalen US-Modell. Der Schwerpunkt der Unwetter verlagert sich bis dahin in den Nordosten der USA.

170405usa_northcarolina

Unser hoch aufgelöstes Modell für den Bereich Virginia / North Carolina zeigt für den Donnerstagmorgen mitteleuropäischer Zeit, wo Gewitter erwartet werden. Das Modell wird täglich neu gerechnet und gegen 11:50 Uhr ostamerikanischer Zeit (EDT) aktualisiert. Dies entspricht etwa 17:50 Uhr MESZ.

170405usa_satellittop

Das Satellitenbild Top Alarm zeigt die Temperaturen an den Oberflächen der Wolken – je kälter, desto höher reichend. Einige hoch reichende Gewitterwolken sind bereits unterwegs. In unserem Blitzortungssystem werden die aktuellen Blitze weltweit angezeigt, hier kann man sich ansehen, wo im Osten der USA aktuell Blitze geortet werden:

170405usa_blitze

Das Storm Prediction Center in Oklahoma sieht wegen der großen Unwettergefahr für den Osten der USA ein deutlich erhöhtes Unwetterisiko („MOD“ für moderaties Risiko):

170405usa_spc

Update: Inzwischen wurde die Prognose auf ein „high risk“ herausgestuft. Das bedeutet, dass ein hohes Risiko für Schwergewitter mit den entsprechenden Auswirkungen besteht.


Das detaillierteste Wetter-Radar auf dem deutschen Markt: unsere Kachelmann Radar & Blitz HD App für iOS im AppStore und für Android im PlayStore!

Wir haben weitere einzigartige Produkte auf kachelmannwetter.com: Ein HD Regenradar mit Vorhersage durch Stormtracking, europaweite Wettermessdaten und teils Jahrhunderte alte Messwerte; exklusive Modellkarten wie signifikantes Wetter in Super HD Auflösung oder Sonnenscheindauer-Vorhersage in HDAuflösung,verfügbare Gewitter-Energie sowie kompakte Wettervorhersage in HD und Super HD – alles auf einen Blick! Außerdem exklusiv: Sturzflutwarnungen bei starkem Regen und Hagel-Alarm!

Außerdem gibt es aktuelle Satellitenbilder weltweit, im Menü ist der Kartenausschnitt über die Kontinent- und Länderauswahl möglich oder über Rasterkarten selbst wählbar. Entsprechendes gilt für die weltweit berechneten Wettermodelle aus Deutschland und aus den USA. NEU: Satellitenbild-Archiv ab 1981.