Erneut teils sehr milde Nacht in der Regenbogenwelt

In den meisten Regionen lagen die Tiefstwerte der vergangenen Nacht bei 17 bis 14 Grad, wie die Karte mit den Tiefsttemperaturen am Mittwochmorgen zeigt. Vor allem in höheren Lagen und bei Föhneinfluss war es sehr mild. Von den Rekorden lagen die Werte meist weit entfernt, aber es gibt auch Ausnahmen. So sank die Temperatur in Bad Bergzabern am Rande des Pfälzer Waldes mit 19,9 Grad bis heute früh nur knapp unter die 20-Grad-Marke. Der bisherige Rekord mit der wärmsten Septembernacht in der bis ins Jahr 1947 zurück reichenden Messreihe wurde erst vorgestern aufgestellt mit einem Tiefstwert von 19,4 Grad. In tiefen Lagen entlang des Rheins wurden viele Rekorde am 14. September 1987 aufgestellt, damals war die Nacht extrem mild, geradezu tropisch..

Kommentieren