Eiszeit in weiten Teilen Deutschlands

Der Winter hat viele Teile Deutschlands derzeit fest im Griff. Dabei trennt eine ausgeprägte Luftmassengrenze kontinentale Kaltluft im Nordosten und Osten Deutschlands von feuchtmilder Luft im äußersten Westen und Südwesten. Im Übergangsbereich der beiden Luftmassen legen Schnee und Eisregen den Straßen- und Schienenverkehr teilweise lahm, während sich auf der Ostsee erstes Eis gebildet hat. Starker Ostwind behindert zudem den Fährverkehr zu den Nordseeinseln.

160104tiefstwerte

Tiefstwerte am Montagmorgen (04.01.2016)

Vor allem in einem breiten Streifen vom westlichen Niedersachsen über Ostwestfalen, Hessen, Thüringen und Sachsen-Anhalt bis nach Sachsen und Bayern muss derzeit mit erheblicher Glätte durch Schnee und Eis gerechnet werden. In vielen Regionen mischt sich Regen unter den Schnee, was zu einer gefährlichen Glättesituation führt. Bei Minusgraden gefriert der Regen sofort auf Fahrbahnen und Wegen sowie auf Gegenständen. Glatteis durch gefrierenden Regen gehört zu den gefährlichsten Glättearten.

ice-75597_960_720

Schön anzusehen, aber gefährlich ist die Wetterlage auch für die Schifffahrt. In der eisig kalten Luft gefriert Spritzwasser bei starkem Wellengang sofort an Deck und es kann sich eine dicke Eisschicht bilden (Foto: Mario Lehwald, Seewetter Kiel). Im Extremfall können vor allem kleinere Schiffe durch Eisansatz sogar kentern. Inzwischen hat sich auf den Boddengewässern der Ostsee vor allem zwischen Rügen und dem Festland sowie der Insel Hiddensee erstes Eis gebildet.

160103kiel_eisansatz

Eisansatz an einem Schiff in Kiel, Quelle: Mario Lehwald

Starker Ostwind führt zugleich zu erheblichen Beeinträchtigungen beim Fährverkehr zu den Nordseeinseln. Vor allem auf den Ostfriesischen Inseln haben Urlauber derzeit Probleme die Heimreise anzutreten. So sind von der Insel Juist erst für den Dienstag mehrere Abfahrten geplant. In Cuxhaven fiel das Hochwasser am Morgen etwa 1,70 Meter niedriger aus als normal. Auch im Zugverkehr gibt es Behinderungen wegen Vereisung der Oberleitungen.

 

Das HD Niederschlagsradar, HD Satellitenbilder sowie Wettervorhersagen für jeden Ort in Europa, zahlreiche Messwerte aller Wetterstationen und vieles mehr finden Sie auf kachelmannwetter.com. Außerdem: exklusive Super-HD Modellkarten sowie kompakte Wettervorhersage HD – alles auf einen Blick! All diese HD-Karten sind zoombar bis auf Landkreisebene, wir behalten alle Daten im Archiv und schmeißen nichts weg. Wetternews aus Deutschland, Europa und aller Welt gibt’s mehrmals täglich frisch im Wetterkanal.

Keine Kommentare