Eine deutliche Abkühlung folgt auf bis zu 20 Grad am Montag

Am Montag steht an der Vorderseite eines kräftigen Atlantiktiefs noch einmal landesweit eins ehr milder, teils sogar schon warmer Tag mit Höchstwerten von 15 bis örtlich um 20 Grad an. Anschließend überquert uns bis Dienstag eine Kaltfront, hinter der sich bis Donnerstag ein Hochdruckgebiet aufbauen wird.

Der Montag bringt nochmal sehr mildes Wetter mit Temperaturen von stellenweise um 20 Grad. Dabei gibt es recht viele Wolken und ein paar Schauer. Voraussichtlich in Richtung Abend kommt dann die Kaltfront mit schauerartigen Regenfällen im Nordwesten auf. Dazu ist es sehr windig, im Nordwesten eventuell teils stürmisch. In den Folgetagen wird es eine deutliche Abkühlung geben. In der zweiten Wochenhälfte wird sich über Mitteleuropa ein Hochdruckgebiet aufbauen, dass für recht ruhiges und meist trockenes Herbstwetter sorgt. Dabei gibt es teils Nebel, wahrscheinlich aber oft auch Sonnenschein mit kalten Nächten.

Die Vorhersage auf unserem Youtubekanal (gerne abonnieren, danke!)

 

14 Tage-Trend für Wolfsburg

Verfolgen Sie den Trend für ihren Ort – Update jeweils ab ca. 09:30 Uhr und 21:30 Uhr:

Kommentieren