Dienstag: Schnee für den Süden und Südosten!

In der Nacht zum Dienstag macht sich ein Tief auf den Weg nach Deutschland. Nicht aber, wie wir es gewohnt sind, etwa von Westen vom Atlantik, auch nicht vom Mittelmeer aus Süden – sondern recht ungewöhnlich aus Richtung Baltikum / Polen / Weißrussland. Verbunden ist dies mit kalter Luft, also einem „Trog“ über Osteuropa, der dann etwas mehr nach Deutschland rein treibt. Dazu wird es im Norden und Westen nur stellenweise etwas tröpfeln, in den westlichen Mittelgebirgen wenige Schneeflocken geben, wenn überhaupt.

Der meiste Niederschlag konzentriert sich auf den Südosten, also: südliches Brandenburg, südliches Sachsen-Anhalt, Sachsen, Thüringen, Bayern und Baden-Württemberg!

Es geht schon nachts los in der Lausitz, ist dann am Tag in Bayern. Die Schneefallgrenze sinkt im Südosten grundsätzlich auf 400 bis 200 m, möglich ist aber auch Schneefall bis in die Niederungen.

Durch die Zugbahn des Niederschlags südwestwärts stauen sich die Schneeflocken im Erzgebirge, im Zittauer Gebirge und in der Sächsischen Schweiz ebenso wie am Nordrand der Alpen. Dort können gut und gerne 5, in den Alpen 10 cm zustande kommen. Im Flachland is nich viel mit Liegenbleiben, wenn es dort überhaupt schneit, dann eher Matschepampe. Glätte ist dort trotzdem genau so möglich wie Schneeglätte in Bayern! Mit der Zeit gehen die Schneeflocken in Regentropfen über.

Wir befragen unser Super HD-Modell zu den Niederschlägen. Dessen Aussage findet ihr hier, klickt auch mal Stunde für Stunde durch, wählt gern euren Landkreis durch Zoom oder übers Menu.

model_modsuihd_2016031400_30_2_155

Auch unser HD-Modell sieht Schnee und Regen ähnlich, verschiebt den Niederschlag nur zeitlich etwas nach hinten.

Deshalb nicht vergessen: 17 Uhr Nachmittagsupdate der Modelle gucken, 23 Uhr Abendupdate!


Testen Sie jetzt unsere Kachelmann Radar & Blitz HD App für iOS, noch bis 31. März kostenlos! Android kommt ganz bald!

Das HD Regenradar, HD Satellitenbilder sowie Wettervorhersagen für jeden Ort in Europa, zahlreiche aktuelle Messwerte und teils Jahrhunderte alte Messwerte der Wetterstationen finden Sie auf kachelmannwetter.comAußerdem: exklusive Modellkarten wie Schneehöhenvorhersage in HD und Super HD sowie kompakte Wettervorhersage in HD und Super HD – alles auf einen Blick! All die Modellkarten sind zoombar bis auf Landkreisebene, zeitlich variierbar und verschiedene Parameter wählbar. Wie ist der weitere Wetter-Trend? Unsere XL-Vorhersage weiß es (geht für jeden Ort). Wetternews aus Deutschland, Europa und aller Welt gibt’s im Wetterkanal.

NEU: Holen Sie sich Ihr Kachelmannwetter-Widget für Ihre Homepage!

Kommentieren