Die Trockenheit setzt sich fort – Vorerst kein flächendeckender Landregen in Sicht!

Das durchweg sonnige und wolkenlose Wetter findet allmählich sein Ende – Nennenswerter Regen ist aber bis mindestens Anfang nächster Woche nicht in Sicht!

Heute gibt es wieder überall sonniges Wetter von früh bis spät. Zum Nachmittag kommen im Norden ein paar dünne Schleierwolken auf. Diese werden den Sonnenschein aber nicht stören. Im Hochschwarzwald und in den Alpen können sich im Tagesverlauf ein paar harmlose Quellwölkchen bilden. Sonst ist der Himmel wieder meist tiefblau. Die Temperaturen steigen im Vergleich zu den letzten Tagen noch etwas an. So werden auch in Norddeutschland vielerorts Werte um oder knapp über 20 Grad erreicht. Nur an Küstenabschnitten, wo der Wind vom Meer herkommt, bleibt es frischer. In den Niederungen im Westen und Südwesten ist mit 23 bis 25 Grad wieder am wärmsten. Der Ostwind hat im Vergleich zu den letzten Tagen nachgelassen.

Am Freitag ziehen allgemein mal ein paar Wolkenfelder durch. Diese Schleierwolkendecke kann mal dafür sorgen, dass die Sonne zeitweise nur noch „milchig“ scheint. Ganz im Süden können sich zum Nachmittag mal ein paar kompaktere Quellwolken bilden, Schauer bleiben aber weiter die absolute Ausnahme. Daneben scheint verbreitet die Sonne. Die Temperaturen gehen im „hohen Norden“ mit Drehung des Windes auf nördlichen Richtungen etwas zurück, sonst wird es mit Werten von 20 bis 26 Grad wieder warm.

Am Wochenende setzt sich das verbreitet trockene, aber nicht mehr ganz so sonnige Wetter fort. Am Samstag gibt es in der Nordhälfte einen Wechsel aus Sonne und Wolken. Regenschauer bleiben weiter die Ausnahme. Im Süden ist es wieder zumeist sonnig, am Alpenrand sind Quellwolken möglich. Aber auch hier gibt es kaum mal einen Regenguss. Die Temperaturen liegen in der Nordhälfte verbreitet bei unter 20 Grad, im Süden und Südwesten ist es wärmer.

Auch am Sonntag gibt es einen Wechsel aus längeren sonnigen Abschnitten und meist nur lockeren Wolken. Im Süden und Südwesten sind zum Nachmittag und Abend einzelne Schauer nicht ausgeschlossen. An den Temperaturen ändert sich im Vergleich zum Samstag wenig.

Infos und die Vorhersage auf unserem Youtubekanal (gerne abonnieren, danke!)

 

Zum Beginn der neuen Woche wird es etwas unbeständiger und es können mal ein paar Schauer durchziehen. Größere Regenmengen und flächendeckender Landregen sind bis mindestens Dienstag aber nach aktuellem Stand nicht zu erwarten.

 

Kommentieren