Die Regenbilanz in Thüringen mit großen Unterschieden

Die Niederschlagssummenkarte der letzten 24 Stunden bis etwa 13 Uhr zeigt die Verteilung der Niederschläge bei uns in Thüringen. Große Unterschiede zeigen sich auf der Karte, denn besonders ergiebig regnete es im Osten von Thüringen, nahe Sachsen. Hier kamen oft über 30 Liter Regen pro Quadratmeter zusammen, stellenweise auch 40 Liter und mehr. Am meisten Regen prasselte dabei in Greiz vom Himmel. Je weiter man nach Westen geht, desto weniger Niederschlag kam zusammen. Durchschnittlich fallen in Gera in einem Monat Juni rund 70 Liter Regen pro Quadratmeter, so dass hier locker eine halbe Monatsmenge an weniger als einem Tag zusammenkam.

Am Freitagnachmittag gibt es verstreut über Thüringen noch einige Schauer, örtlich auch mal ein Gewitter. Stellenweise kann es dabei zu Starkregen kommen! Großflächiger Dauerregen ist aber nicht mehr dabei. Die aktuellen Niederschläge zeigt das HD Regenradar.

regen_2016_06_17_10_50_52_74

Kommentieren