Die Hitze verabschiedet sich mit einzelnen heftigen Gewittern

Am Wochenende wird die schwülheiße Luft durch eine Kaltfront nach Osteuropa abgedrängt. Dahinter fließt in Staffeln frischere Meeresluft ein. Im Bereich dieser Übergangs kann es zu einzelnen, aber durchaus heftigen Gewittern kommen.

Heute ist es von NRW bis nach Norddeutschland häufiger stark bewölkt und es ziehen am Vormittag erste Schauer, vereinzelt auch Gewitter durch. Ab dem späten Nachmittag bis in die Nacht hinein kann es in diesem Bereich, also in etwa vom Rheinland über das östliche Niedersachsen bis zur Ostsee zu einzelnen, aber dann durchaus heftigen Gewittern kommen. Diese könnten punktuell auch unwetterartig sein. Im Osten und Süden ist es mit dem Höhepunkt der kurzen Hitzephase heute sonnig und sehr heiß mit Werten bis zu 37 Grad. Hier bleibt selbst das Gewitterrisiko über den Bergen gering.

Die Nacht zum Samstag wird dann besonders im Osten sehr warm. Hier kann es zu einer Tropennacht kommen, während die Nacht im Westen nicht mehr ganz so warm wird. Dazu verlagern sich schauerartige, teils auch gewittrige Regenfälle allmählich weiter Richtung Osten.

Am Samstag muss vom Süden bis in den Nordosten mit Schauern, teils auch schauerartig verstärkten und örtlich gewittrigen Regengüssen gerechnet werden. Zwischen der Lausitz und Niederbayern kann es auch lokal noch zu kräftigen Gewittern kommen. Im Westen und Nordwesten wechseln sich Sonne, zum Nachmittag auch dickere Quellwolken ab und im Nordwesten sind einige Schauer, lokal auch Gewitter zu erwarten. Hier ist es auch windig, in kräftigen Schauern sind einzelne Sturmböen möglich. Die große Hitze ist raus, es bleibt aber noch recht warm.

Am Sonntag kommt es im Nordwesten zu weiteren Schauern und einzelnen Gewittern. Sonst gibt es einen Mix aus Sonne, teils auch dickerer Quellbewölkung und einzelnen Schauern. Für die meisten bleibt es aber trocken. Die Temperaturen gehen noch etwas zurück.

Alle Infos auf unserem Youtubekanal (gerne abonnieren, danke!)

 

In der neuen Woche geht es erstmal mit mäßig warmen Wetter und Temperaturen von knapp über 20 Grad weiter. Dabei geht es leicht wechselhaft weiter.

Kommentieren