Dezember brachte die Wende, teils mehr Regen als im ganzen Sommer

Nach der großen Trockenheit im Jahr 2018, die sich in weiten Teilen Deutschlands vom Februar bis in den November fortsetzte, kam im Dezember der Durchbruch atlantischer Tiefdruckgebiete, die besonders in der großen Südwesthälfte Deutschlands viel Regen brachten. Seit Januar war eine längere Westwetterlage bis dahin ausgeblieben. Für den Rest des Jahres setzt sich nun wieder mehr Hochdruckeinfluss durch, sodass es insgesamt trockener wird. Auch wenn zum Ausgleich der Dürre noch weitaus mehr Niederschlag benötigt wird, so ist eine Pause nicht verkehrt. Würde es noch einige Tage weiter so regnen, käme es nämlich zu einem größeren Hochwasser.

Jahresbilanz: Niederschlag 2018

Unten sind in einer Grafik die Niederschlagssummenkarten für die Monate Januar bis Dezember aufgeführt, die sich aus Messwerten und Radardaten zusammensetzen. Der Januar brachte ebenfalls in weiten Landesteilen noch viel Regen, er war übrigens auch deutlich zu warm, bevor die darauffolgenden Monate alle auf die Fläche gesehen teils deutlich zu trocken waren. Es ist ebenfalls gut zu sehen, wie die Niederschläge in den Monaten von Mai bis August überwiegend durch Schauer und Gewitter zusammenkommen, was jedoch nicht ungewöhnlich ist. Daraus ergibt sich auf den Karten ein Fleckenmuster mit großen Unterschieden auf kleinstem Raum. Die Detailkarten zu jedem Monat finden Sie hier:

Niederschlagssummenkarte im Detail für Januar, Februar, März, April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober, November, Dezember.


Übersicht der zahlreichen Niederschlagssummenkarten


 

Teilweise im Dezember mehr Niederschlag als im gesamten Sommer 2018

Unten habe ich in der Tabelle den Niederschlag aus dem Statistiksommer 2018 (Jun, Juli, Aug) dem Niederschlag aus dem Dezember gegenübergestellt. Ausgewählt sind einige Wetterstationen quer durch Deutschland verteilt. Wie wir oben auf der Karte für Dezember schon gesehen haben, gab es den meisten Niederschlag grob gesagt in der Südwesthälfte, im Osten dagegen meist deutlich weniger. Das ist aber bei Niederschlägen mit einer Südwest- bis Westlage ganz normal. Blau markiert sind die Werte, wo im Dezember jetzt schon mehr Niederschlag gefallen ist als im gesamten Sommer 2018. Ganz besonders deutlich wird es in den Mittelgebirgen, wie beispielsweise auf dem Brocken. Aber auch in großen Teilen von NRW, Beispiel Essen, gab es mehr Niederschlag im Dezember 2018, als in allen drei Sommermonaten zusammen.

In Berlin noch Trockenrekord seit 1876 möglich

In der Hauptstadt kam im Dezember nicht wirklich viel Regen zusammen, sodass hier noch der Rekord für das trockenste Jahr möglich ist. Das Jahr mit dem wenigsten Niederschlag seit 2018 war für Berlin-Dahlem bisher 1911 mit 382,2 mm. Im Jahr 2018 waren es bisher 350,1 mm. Nach jetzigem Stand sieht es nicht nach über 30 mm bis Jahresende aus, aber sicher sagen kann man das natürlich noch nicht. Ebenfalls fehlen auch in Potsdam noch gute 25 mm, um über den Rekord von 1976 zu kommen. Messbeginn hier 1894.



Haben Sie sich schon auf unsere Webseite kachelmannwetter.com umgeschaut? Wir haben zahlreiche Vorhersagetools, wie die Vorhersage Kompakt Super HD, den XL Trend und Ensemble Vorhersagen für jeden Ort.
Neben unseren weltweiten Messwerten mit umfangreichem Archivweltweiten Satellitenbildern (mit Archiv ab 1981) und der weltweiten Blitzortung finden Sie neben dem HD Regenradar zahlreiche weitere von uns entwickelte Radartools, wie beispielsweise das Stormtracking für Gewitter oder unser Sturzflut-Tool!
Außerdem gibt es ein umfangreiches Angebot an Modellkarten, wie für Mitteleuropa und andere Teile der Welt das hauseigene Super HD Modell mit 1×1 km Auflösung und das europäische Modell ECMWF mit unzähligen Vorhersagekarten für die ganze Welt.

Zahlreiche Apps: Wetter-Apps Pflotsh

7 Kommentare

  1. hans 24. Dezember 2018
  2. Schnuddelbudel 24. Dezember 2018
    • Dieter Wimmer 24. Dezember 2018
  3. Bernd 24. Dezember 2018
    • Fabian 25. Dezember 2018
  4. Dieter Wimmer 24. Dezember 2018
    • Joachim 27. Dezember 2018

Kommentieren