Deutschlandwetter ab Sonntagabend, 15. Mai 2016

Wetterlage:

Im Zusammenspiel mit dem Tief ZOOEY über der Ostsee und einem Hoch bei Irland ist an den Pfingsttagen polare Meeresluft in Deutschland wetterbestimmend. Diese bringt uns kühles Wetter mit Schauern und Sonnenschein, auch die Gefahr von Bodenfrösten ist gegeben und vorübergehend können sich Schneeflocken ab 600 bis 700 Meter in den Regen mischen. Zur Wochenmitte wird es vor allem im Westen und Süden unter schwachem Zwischenhocheinfluss etwas wärmer, doch folgen aus Westen am Mittwochabend rasch wieder Tiefausläufer mit Schauern und auch Gewittern nach.

Die stündliche Wettervorhersage für jeden Ort, deutschland- und europaweit: Light HD (bis +3 Tage), Kompakt HD (bis +5 Tage), Kompakt Super HD (bis +2 Tage).

Vorhersage:Montag

In der Nacht klingen die meisten Schauer ab, einige werden aber im Norden Deutschlands noch unterwegs sein. Sonst sind auch mal länger die Sterne zu sehen, in der zweiten Nachthälfte zieht im Saarland und in der Pfalz mit dichten Wolken Regen auf. Die Tiefstwerte liegen bei meist 7 bis 3 Grad. Wo es dagegen lange klar ist, kann es oft leichten Bodenfrost oder örtlich auch Luftfrost geben.

Der Montag wird wechselhaft, häufig gibt es besonders am Nachmittag Aprilwetter mit sonnigen Abschnitten und zahlreichen Schauern. Vormittags ist es vor allem im Osten des Landes noch oft trocken. Im Süden des Landes regnet es aus dichten Wolken besonders vormittags auch mal längere Zeit, vor allem zwischen dem Schwarzwald und Niederbayern. Nachmittags kann es südlich der Donau auch einzelne Gewitter geben. Am freundlichsten wird es im Emsland und in Nordseenähe. Die Höchstwerte liegen bei 10 bis 15 Grad.

Aussichten:

Am Dienstag Wechsel aus aus vielen Wolken und etwas Sonne, vor allem nachmittags örtliche Regenschauer. Im Südwesten Richtung Baden-Württemberg und Saarland nur selten ein paar Tropfen. Im Westen und Süden 13 bis 15, am Oberrhein bis 16 oder 17 Grad. Sonst im Norden und Osten kühle 9 bis maximal 12 Grad.

Am Mittwoch besonders im Süden vorübergehend recht sonnig mit lockeren Wolkenfeldern, nach Norden kann es neben Sonnenschein auch einzelne Schauer geben. Gegen Abend ziehen zwischen dem Emsland und dem Oberrhein neue Schauer auf, teils vom Niederrhein bis zur Saar auch Gewitter. Es wird wärmer bei meist 17 bis 21 Grad, nur im Nordosten bleibt es mit 12 bis 16 Grad etwas kühler.

Am Donnerstag im Osten bei bis zu 22 Grad nachmittags Schauer und Gewitter möglich, sonst viele Wolken und etwas Sonne sowie kurze Schauer bei 15 bis 18 Grad. Im Süden vom Schwarzwald bis nach Niederbayern oft bedeckt und kühl bei nur 9 bis 13 Grad.

Letztes Update: Fabian Ruhnau, 17:40 Uhr


Das detaillierteste Wetter-Radar auf dem deutschen Markt: unsere Kachelmann Radar & Blitz HD App für iOS im AppStore! Laut Hersteller nur noch wenige Tage bis zum Android Release!

Das HD Regenradar, HD Satellitenbilder sowie Wettervorhersagen für jeden Ort in Europa, zahlreiche aktuelle Messwerte und teils Jahrhunderte alte Messwerte der Wetterstationen finden Sie auf kachelmannwetter.com. Außerdem: exklusive Modellkarten wie signifikantes Wetter in Super HD oder Sonnenscheindauer-Vorhersage in HD sowie kompakte Wettervorhersage in HD und Super HD – alles auf einen Blick! All unsere Karten sind zoombar bis auf Landkreisebene, zeitlich variierbar und verschiedene Parameter wählbar. Wie ist der weitere Wetter-Trend? Unsere XL-Vorhersage weiß es (einfach Ort in Europa eingeben). Wetternews aus Deutschland, Europa und aller Welt gibt’s im Wetterkanal.

All unsere Erklärbärstücke finden Sie im Wetterlexikon!

Holen Sie sich Ihr Kachelmannwetter-Widget für Ihre Homepage!

Kommentieren