Deutschlandwetter ab Mittwoch, 10. August 2016

Wetterlage:

Ein kräftiges Tief über Skandinavien lenkt auf seiner Rückseite kühle Meeresluft polaren Ursprungs nach Deutschland. In der höhenkalten Luft dahinter stellt sich Schauerwetter ein. Das Azorenhoch hat sich westlich von Irland nach Norden ausgeweitet und hat aktuell keinen direkten Einfluss auf unser Wetter. Am Donnerstag zieht tagsüber eine Warmfront in den Nordwesten Deutschlands und dahinter setzt sich zum Wochenende vor allem im Westen und Süden ein Keil des Azorenhochs mit sonnigem und am Wochenende auch wieder sommerlich warmen Wetter durch.

Die stündliche Wettervorhersage für jeden Ort, deutschland- und europaweit: Kompakt Super HD (bis +2 Tage), Light HD (bis +3 Tage), Kompakt HD (bis +5 Tage).

Vorhersage:

20160811In der Nacht lösen sich die meisten Schauer ziemlich schnell auf und oft wird es gering bewölkt oder klar sein. Nur im Küstenumfeld und südlich der Donau kann es weiter ein paar Schauer geben. Es wird recht frisch bei Tiefstwerten von 10 bis 5 Grad. Da wo es in den Mittelgebirgen lange klar ist, kann es in Tallagen und Senken bis auf 2 Grad abkühlen, stellenweise ist sogar Bodenfrost denkbar!

Am Donnerstag ist der Himmel zunächst verbreitet gering bewölkt, sodass vielerorts die Sonne scheint. Lediglich im Norden und dort verstärkt Richtung Küstenumfeld sowie Richtung Alpen sind Wolkenfelder unterwegs, aus denen es gelegentlich regnen kann. Mittags ist der Himmel bereits von Ostfriesland bis zur Eifel bedeckt; die Warmfront kommt im Tagesverlauf weiter landeinwärts voran. Am Nachmittag gibt es den meisten Sonnenschein im Süden und im Osten, weiter nach Nordwesten ist es bedeckt und gebietsweise leichter Regen bahnt sich seinen Weg. Am Abend ist es verbreitet in den westlichen Bundesländern bereits nass geworden; im Nordosten fällt nur selten etwas Regen, im Norden ist auch mal ein stärkerer Schauer dabei, eventuell mit Blitz und Donner. Die Temperatur steigt auf 14 Grad in Ostfriesland bis 21 Grad am Oberrhein.

Aussichten:

Am Freitag viele Wolken und zeitweise Regen, am stärksten und längsten in Bayern, seltener im Nordosten. Auflockerungen mit etwas Sonne später nur im äußeren Westen und Südwesten. 17 bis 23 Grad, in Berchtesgaden nicht mal 15.

Am Samstag teils sonnig, teils wolkig, im Norden oft die dichtesten Wolken und zeitweise etwas Regen. Von Nordwest nach Ost und zum Oberrhein zwischen 20 und 27 Grad.

Am Sonntag im Süden und an den Küsten meist nur wenige Wolken, ansonsten oft wolkig, doch nur vereinzelt Schauer. Von Nord nach Süd 20 bis 29 Grad.

Letztes Update: Marcus Kundisch, 18:30 Uhr


Das detaillierteste Wetter-Radar auf dem deutschen Markt: unsere Kachelmann Radar & Blitz HD App für iOS im AppStore und für Android im PlayStore!

Wir haben weitere einzigartige Produkte auf kachelmannwetter.com: Ein HD Regenradar mit Vorhersage durch Stormtracking, europaweite Wettermessdaten und teils Jahrhunderte alte Messwerte; exklusive Modellkarten wie signifikantes Wetter in Super HD Auflösung oder Sonnenscheindauer-Vorhersage in HD Auflösung,verfügbare Gewitter-Energie sowie kompakte Wettervorhersage in HD und Super HD – alles auf einen Blick!

Außerdem neu und exklusiv: Sturzflutwarnungen bei starkem Regen und Hagel-Alarm!

All unsere Karten sind zoombar, zeitlich variierbar und verschiedene Parameter wählbar.

Wie ist der weitere Wetter-Trend? Unsere XL-Vorhersage weiß es (einfach Ort in Europa eingeben). Wetternews aus Deutschland, Europa und aller Welt gibt’s täglich frisch im Wetterkanal.

All unsere Erklärbärstücke finden Sie im Wetterlexikon!

Holen Sie sich Ihr Kachelmannwetter-Widget für Ihre Homepage!

Kommentieren