Deutschlandwetter ab Mittwochabend, 29. Juni 2016

Wetterlage:

Am Rande eines Zentraltiefs bei Island ziehen immer wieder kleinere Randtiefs mit ihren Ausläufern über den Atlantik zu den Britischen Inseln und weiter über die Nordsee nach Skandinavien. Damit stellt sich in den kommenden Tagen weiterhin wechselhaftes Wetter bei uns ein. In der kommenden Nacht zieht von Westen das nächste Randtief auf. Im Süden liegt zudem recht warme Luft, während in den Nordwesten kühlere Meeresluft gelangt.

Die stündliche Wettervorhersage für jeden Ort, deutschland- und europaweit: Kompakt Super HD (bis +2 Tage), Light HD (bis +3 Tage), Kompakt HD (bis +5 Tage).

Vorhersage:

30062016In der Nacht zum Donnerstag ziehen im Westen und Nordwesten dichte Wolken auf, aus denen im Laufe der Nacht von Schleswig-Holstein bis zum Saarland etwas Regen oder Nieselregen fällt. Auch im äußersten Süden zieht im Verlauf von den Alpen her teils kräftiger Regen auf, der gewittrig durchsetzt sein kann. Ansonsten ist der Himmel in der Mitte und im Osten meist nur gering bewölkt oder klar und trocken. Die Temperaturen sinken auf 16 bis 10 Grad ab.

Am Donnerstag ist es wechselnd bis stark bewölkt. Am Vormittag regnet oder nieselt es besonders im Nordwesten zeitweise und auch sonst sind hier und da Schauer möglich. Vom südlichen Baden-Württemberg über den Südosten Bayerns bis zur Oberlausitz zieht rasch teils schauerartiger Regen durch, der örtlich kräftig und gewittrig ist und Sturmböen sowie Hagel bringen kann. Dieser zieht sich am Nachmittag zu den Alpen und nach Ostsachsen zurück. Auch sonst gibt es im Wechsel mit Auflockerungen weitere Schauer. Die Höchstwerte liegen an Oder, Neiße und in Niederbayern bei bis zu 26 Grad, sonst meist bei 20 bis 24, im Nordwesten bei 18 bis 20 Grad.

Aussichten:

Am Freitag erst noch meist trocken und neben einigen Wolken längere Zeit Sonnenschein. Im Westen schon erste Schauer, am Nachmittag dann fast landesweit, an den Alpen auch Gewitter. Im Westen und Nordwesten 20 bis 24, sonst sommerlich warme 24 bis 28 Grad.

Am Samstag Mischung aus Sonne, Wolken und einzelnen Schauern, von den Alpen bis nach Ostsachsen örtlich Gewitter möglich. Am Abend zum Viertelfinalspiel Deutschland gegen Italien voraussichtlich nachlassende Schauer im ganzen Land. Nur in Süd- und Südostbayern sowie in der Lausitz noch länger Regen. Von Brandenburg über Sachsen bis nach Bayern anfangs noch 22 bis 26 Grad, abends Abkühlung. Sonst 18 bis 21 Grad.

Letztes Update: Rebekka Krampitz, 18:30 Uhr


Das detaillierteste Wetter-Radar auf dem deutschen Markt: unsere Kachelmann Radar & Blitz HD App für iOS im AppStore und für Android im PlayStore!

Das HD Regenradar, HD Satellitenbilder sowie Wettervorhersagen für jeden Ort in Europa, zahlreiche aktuelle Messwerte und teils Jahrhunderte alte Messwerte der Wetterstationen finden Sie auf kachelmannwetter.com. Außerdem: exklusive Modellkarten wie signifikantes Wetter in Super HD oder Sonnenscheindauer-Vorhersage in HD, Gewitter-Risiko sowie kompakte Wettervorhersage in HD und Super HD – alles auf einen Blick! All unsere Karten sind zoombar bis auf Landkreisebene, zeitlich variierbar und verschiedene Parameter wählbar. Wie ist der weitere Wetter-Trend? Unsere XL-Vorhersage weiß es (einfach Ort in Europa eingeben). Wetternews aus Deutschland, Europa und aller Welt gibt’s im Wetterkanal.

All unsere Erklärbärstücke finden Sie im Wetterlexikon!

Holen Sie sich Ihr Kachelmannwetter-Widget für Ihre Homepage!

Kommentieren