Deutschland-Wetter ab Freitagabend, 27. Mai 2016

Wetterlage:

Von Südosten wird wärmere Luft ins Land geführt, gleichzeitig wird die Luft in der Höhe aber aus Südwesten auch feuchter und labiler. Am Wochenende steigt die Gewittergefahr immer weiter an, dann sind in schwüler Luft örtlich auch Unwetter zu erwarten. Genauere Informationen dazu haben wir hier bereits in einem Artikel verfasst. Es wird also wieder wärmer, am Sonntag sind im Osten bis zu 30 Grad möglich.

Die stündliche Wettervorhersage für jeden Ort, deutschland- und europaweit: Kompakt Super HD (bis +2 Tage), Light HD (bis +3 Tage), Kompakt HD (bis +5 Tage).

Vorhersage:

 

28052016In der Nacht zum Samstag  sind anfangs im Westen, in der Mitte und im Süden noch einzelne kräftige Gewitter aktiv, die sich nach und nach weitgehend abschwächen. Nur örtlich sind bis zum Morgen noch Gewitter unterwegs. Nachfolgend lockern die Wolken auf, vereinzelt kann sich Nebel bilden. Nach Norden hin bleibt es trocken mit einigen Wolkenlücken. Die Tiefstwerte liegen bei 14 bis 10 Grad, lockert es längere Zeit auf kühlt es sich auf bis zu 7 Grad ab.

Am Samstag wechseln sich Sonne und Wolken miteinander ab. Zur Ostsee hin und generell im Nordosten bleibt es bleibt es überwiegend trocken, sonst entwickeln sich vor allem ab den Mittagsstunden immer häufiger Schauer und Gewitter. Diese können vor allem Nachmittag und Abend stellenweise unwetterartig ausfallen mit Platzregen, Hagel und örtlich auch mit Sturmböen! Die Höchstwerte liegen an den Küsten und auf den Inseln bei knapp unter 20 Grad, sonst bei schwülen 22 bis 26 Grad, am Oberrhein, am Alpenrand und in der Lausitz auch darüber.

Aussichten:

Am Sonntag im ganzen Land wechselhaft mit Sonne, dicken Wolken und verbreiteten Schauern und Gewittern. Es besteht erneut örtlich Unwettergefahr durch heftigen Starkregen, Hagel und Sturmböen! Zwischen 21 Grad im Saarland und bis 30 Grad in der Lausitz, an den Küsten um 18 Grad.

Am Montag im Norden und besonders im Osten erneut Gewitter und teils Unwetter bei schwülen 23 bis 30 Grad. Im Westen und Süden kaum noch Gewitter, meist aber viele Wolken und auch zeitweise Regen, in Bayern auch längere Zeit nass. Zwischen der Eifel und dem Oberrhein nachmittags sonnige Abschnitte und trocken. Höchstwerte zwischen dem Niederrhein und dem Alpenrand aber nur noch bei 15 bis 20 Grad.

Letztes Update: Rebekka Krampitz, 17:15 Uhr


Das detaillierteste Wetter-Radar auf dem deutschen Markt: unsere Kachelmann Radar & Blitz HD App für iOS im AppStore!

Das HD Regenradar, HD Satellitenbilder sowie Wettervorhersagen für jeden Ort in Europa, zahlreiche aktuelle Messwerte und teils Jahrhunderte alte Messwerte der Wetterstationen finden Sie auf kachelmannwetter.com. Außerdem: exklusive Modellkarten wie signifikantes Wetter in Super HD oder Sonnenscheindauer-Vorhersage in HD sowie kompakte Wettervorhersage in HD und Super HD – alles auf einen Blick! All unsere Karten sind zoombar bis auf Landkreisebene, zeitlich variierbar und verschiedene Parameter wählbar. Wie ist der weitere Wetter-Trend? Unsere XL-Vorhersage weiß es (einfach Ort in Europa eingeben). Wetternews aus Deutschland, Europa und aller Welt gibt’s im Wetterkanal.

All unsere Erklärbärstücke finden Sie im Wetterlexikon!

Holen Sie sich Ihr Kachelmannwetter-Widget für Ihre Homepage!

Kommentieren