Deutschland-Wetter ab Freitagabend, 20.05.2016

Wetterlage:

Ausläufer des Tiefs BARBARA mit Zentrum nördlich von Schottland überqueren den Norden und Westen des Landes, sie sind aber nur schwach ausgeprägt. Gleichzeitig verlagert sich das Hoch REIMAR von Frankreich her in den Südwesten Deutschlands und bestimmt zunächst hier, am Samstag vorübergehend in weiten Landesteilen das Wetter. Bis zum Sonntag verlagert sich das schwache Hoch nach Osteuropa und eine Kaltfront greift auf die Westhälfte über.

Die stündliche Wettervorhersage für jeden Ort, deutschland- und europaweit: Kompakt Super HD (bis +2 Tage)m Light HD (bis +3 Tage), Kompakt HD (bis +5 Tage).

Vorhersage:

In der Nacht zum Samstag lässt der Regen im Norden nach und die Wolken lockern wieder häufiger auf. Insbesondere nach Süden hin ist der Himmel meist nur gering bewölkt mit einigen Schleierwolken und es bleibt trocken. Gebietsweise bilden sich Nebelfelder. Die Luft kühlt sich auf 11 bis 6, im Süden bis auf 3 Grad ab.

Am Samstag scheint zeitweise die Sonne, im Norden ist es dabei generell wolkiger als nach Süden hin. Im Laufe des Tages entwickeln sich einige kompaktere Quellwolken, die vor allem im Nordwesten, aber auch in den östlichen Mittelgebirgen und entlang der Oder ganz vereinzelt Schauer bringen können. Meistens bleibt es aber trocken. Die Temperaturen erreichen 21 bis 25 Grad, am wärmsten im Südwesten, am Oberrhein sind auch 26 Grad möglich. Nur im Bergland und direkt an Küsten bleibt es mit auflandigem Wind mit rund 17 Grad kühler.

Aussichten:

Am Sonntag gibt es von der Ostsee bis zu den Alpen häufig Sonnenschein, später zwar einige Wolken, aber es bleibt bis zum Abend trocken bei sommerlich warmen 24 bis 29 Grad. Sonst scheint nach Westen hin nur anfangs etwas die Sonne. Im Westen beginnt es mit Aufzug einer Kaltfront rasch an zu regnen. Später bilden sich weiter in der Mitte, ab dem Nachmittag und zum Abend auch bis in den Norden und nach Baden-Württemberg hin Schauer und einzelne Gewitter, die örtlich kräftig ausfallen können. Die Höchstwerte liegen vor den Gewittern bei 20 bis 26 Grad, im Westen kühlt es am Nachmittag deutlich ab.

Am Montag scheint zwischen der Ostsee und dem Erzgebirge die Sonne, am Nachmittag und vor allem am Abend können sich aber einzelne Schauer oder Gewitter bilden. Im übrigen Land ist der Himmel meist bedeckt und verbreitet regnet es, an der Nordsee auch kräftig, in Schleswig-Holstein mit örtlichen Gewittern. Die Höchstwerte liegen nordöstlich der Elbe zwischen 21 und 28 Grad, sonst nur bei 10 bis 16 Grad.

Letztes Update: Rebekka Krampitz, 18:20 Uhr


Das detaillierteste Wetter-Radar auf dem deutschen Markt: unsere Kachelmann Radar & Blitz HD App für iOS im AppStore!

Das HD Regenradar, HD Satellitenbilder sowie Wettervorhersagen für jeden Ort in Europa, zahlreiche aktuelle Messwerte und teils Jahrhunderte alte Messwerte der Wetterstationen finden Sie auf kachelmannwetter.com. Außerdem: exklusive Modellkarten wie signifikantes Wetter in Super HD oder Sonnenscheindauer-Vorhersage in HD sowie kompakte Wettervorhersage in HD und Super HD – alles auf einen Blick! All unsere Karten sind zoombar bis auf Landkreisebene, zeitlich variierbar und verschiedene Parameter wählbar. Wie ist der weitere Wetter-Trend? Unsere XL-Vorhersage weiß es (einfach Ort in Europa eingeben). Wetternews aus Deutschland, Europa und aller Welt gibt’s im Wetterkanal.

All unsere Erklärbärstücke finden Sie im Wetterlexikon!

Holen Sie sich Ihr Kachelmannwetter-Widget für Ihre Homepage!

Kommentieren