Deutschland-Wetter Sonntag, 23.08.15

Guten Morgen zum heutigen Sonntag,

Deutschland liegt an der WestOstflanke  eines Tiefdruckkomplexes über der Biskaya und den Britischen Inseln. Weite Teile des Landes sind von Skandinavien her noch unter Hochdruckeinfluss. Darüber hinaus befindet sich über dem Osten ein Höhentief… ich versuche, mich kurz zu fassen:

Über Brandenburg und Vorpommern sind schon einzelne Schauer unterwegs, die westwärts ziehen, aber nicht weit in die Mitte vordringen. Im Laufe des Tages sind in diesem schraffierten Gebiet im Nordosten hin und wieder kurze Schauer möglich, am Nachmittag besteht hauptsächlich entlang der Küsten das Risiko für einzelne Gewitter.

Das große, schraffierte Gebiet wird heute von einer Warmfront überzogen, möglicherweise mit vorgelagerter „Konvergenz“. Zuvor ist es aber auch hier sehr freundlich. Gewitter sind da eher selten, orographisch bedingt in den südlichen Mittelgebirgen bzw. Alpenvorland punktuell / in den punktierten Gebieten aber durchaus denkbar. Neben den einzelnen Gewittern wird es dann verbreitet regnen, am Nachmittag und Abend vor allem vom südlichen NRW über RLP, südliches Hessen und als allererstes in BaWü.

Die dicke Linie, welche das große Gebiet vom sonnigen Streifen trennt, soll den Fortgang ungefähr bis Mitternacht zeigen. Auch nach Mitternacht wird der Regen weiter nordwärts ziehen und bis Montag Vormittag einige Teile von Niedersachsen, Sachsen, -Anhalt, Thüringen und Brandenburg überzogen haben. Es wird auch trocken bleibende Orte geben, da das Regengebiet etwas zerbröseln wird im Lauf der Nacht. Welche Zugbahn es genau einschlagen wird, darüber streiten sich die Berechnungen und für mich ist es auch schwer einzuschätzen. Schaut am besten immer aufs HD Regenradar, dann seid ihr sehr gut mit dem Abschätzen der Zugbahn des Regens 😉

Insgesamt wird es mit 24 bis zu 30 Grad am Oberrhein nochmal spätsommerlich warm, an den Küsten übersteigen wir 20 bis 24 Grad nicht. Dort ist es heute teilweise auch recht windig mit bis zu 60 km/h schnellen Böen (ebenso später in den Mittelgebirgen), auch sonst weht heute im Westen und später im Norden der Wind zumindest spürbarer als sonst, Lebensgefahr besteht aber bei weitem nicht.

Einstweilen einen schönen Sonntag!

Der Sachse aus Berlin,

wetterkundisch.

2 Kommentare

  1. Michael 23. August 2015
    • Marcus 23. August 2015

Kommentieren