Deutschland-Wetter Dienstag, 18.08.15

Weiterhin beschäftigt uns die LMG, die quer über Deutschland liegt (das ausgeschriebene Wort „Luftmassengrenze“ kann ja keiner mehr hören). Somit regnet es zwischen Sachsen und der Nordsee munter weiter. Und so schnell kann es gehen, von der Dürre zur Übersättigung der Böden… Die Natur jedenfalls wird es Petrus danken. Dennoch werden weitere Kanalisationen kapitulieren, weitere Keller volllaufen und Straßen überflutet werden. Die intensivsten Regenfälle werden in Sachsen, -Anhalt und südöstliches Niedersachsen erwartet. Auf unserem HD-Regenradar haben Sie jederzeit den Regen im Blick!

Im äußeren Nordosten und im Süden setzt sich etwas Hochdruckeinfluss durch, ganz im Süden kommt stellenweise die Sonne raus, auf Rügen ist es sogar richtig schön und dazu noch warm. Mit Ostwind wird in Brandenburg und Vorpommern noch warme, trockene Kontinentalluft aus Polen zu uns geblasen, im Süden und Westen werden knapp über 20 Grad, im Dauerregen nur 15 bis 20.

Kommentieren