Deutschland-Wetter: ab Samstagabend, 20.02.2016

Wetterlage:

Das ursprüngliche alte Frontensystem liegt Samstagabend noch über dem Südosten Deutschlands. Indes kommt von Westen her milde und feuchte Luft, die auf die kühlere Luft aufgleitet. Dadurch bildet sich viel Regen, auch am Boden steigen die Temperaturen an. Dort, wo die milde auf die kühle Luft trifft, ist eine Luftmassengrenze, und die bereitet uns in den nächsten Tagen gebietsweise anhaltenden Regen. Man weiß bei solchen herum eiernden Luftmassengrenzen nur 1 bis 2 Tage vorher, welchen Weg sie einschlagen werden, weshalb eine Wettervorhersage über 3 Tage momentan quasi sinnlos ist. Ihr könnt in unseren HD-Modellkarten schauen, welchen Weg die Luftmassengrenze, symbolisiert durch den Regen im signifikanten Wetter, gehen könnte. Guckt mal Stunde für Stunde durch oder Tag für Tag. Nach aktuellen Berechnungen regnet es gebietsweise fast ununterbrochen über Norddeutschland!

Wettervorhersage für jeden Ort, deutschland- und europaweit: Light HD (bis +3 Tage), kompakt HD (bis +5 Tage), kompakt Super HD (bis +2 Tage).

Vorhersage:

20160221In der Nacht zum Sonntag regnet es in ganz Deutschland noch mehr oder weniger, im Süden, im Osten und in der Mitte teilweise länger anhaltend! In der zweiten Nachthälfte lässt der Regen von Westen her allmählich nach, großartige Auflockerungen gibt es nicht. Die Luftmassengrenze wird dann anhand des sich dort konzentrierenden Regens sichtbar. Achtung: im Stau sämtlicher Mittelgebirge kann es heute Nacht länger anhaltend regnen! Bäche und kleine Flüssen können über die Ufer treten. Hinzu kommt ein unangenehmer Wind; ausgenommen vom Nordosten erreichen die Böen häufig 50 bis 60 km/h, in freien und vor allem höheren Lagen 70 bis 80 km/h (Sturmböen), auf den Gipfel schwere Sturmböen (>89 km/h) oder auch einzelne orkanartige Böen (>103 km/h)! Die Temperaturen steigen noch bis Mitternacht auf 8 bis 11, am Rhein bis 13 Grad an! Nur im äußeren Norden bleibt es etwas kühler. Die Werte bleiben bis zum Morgen auf diesem Niveau.

Am Sonntag regnet es zumeist noch in den Mittelgebirgen weiter, im Tagesverlauf nur langsam nachlassend. Auch abseits der Mittelgebirge im Tiefland sollte man den Regenschirm nicht vergessen, notfalls im HD Radar oder in der iOS-App nachschauen! Darüber hinaus regnet es an der Luftmassengrenze im norddeutschen Tiefland gebietsweise den ganzen Tag lang! Heiße Kandidaten für Dauerregen sind u.a. Hannover, Sachsen, Nordthüringen und das Emsland; nachmittags dann verbreitet in Niedersachsen, Altmark, westliches Brandenburg und Lausitz; abends und nachts hauptsächlich Bremen, Hamburg, Berlin, Mecklenburg… Bevor ich jetzt einen Roman schreibe, schaut in unsere Vorhersage kompakt Super HD für euren Ort und ihr wisst für morgen Bescheid ☔. Südwestlich der Luftmassengrenze weht weiterhin böiger Wind mit gleichen Geschwindigkeiten wie in der Nacht zuvor. Die Temperaturen liegen am Nachmittag in der Mitte, im Westen und im Süden bei 9 bis 12 Grad, stellenweise auch 13, 14 oder in Föhntälern sogar 15 Grad. Im Norden und Nordosten werden oft nur 4 bis 7 Grad. Die ☀ zeigt sich übrigens im äußeren Süden und Nordosten örtlich.

Aussichten:

Am Montag wird die Luftmassengrenze über NRW, Niedersachsen, Altmark, Mecklenburg, Nordbrandenburg für regnerisches Wetter sorgen. Die Wind weht südlich davon noch in teils starken bis stürmischen Böen. Die Temperaturen liegen meist bei 8 bis 13 Grad, in den üblichen wärmeren Regionen 14 oder 15 Grad, in einigen Alpentälern sogar bis 16 Grad.

Wahrscheinlich wird sich die Luftmassengrenze zum Dienstag langsam über die Südhälfte verlagern – damit hatte dann jeder was von ihr… Das bedeutet also starke Niederschläge, zum Teil mit Schnee, denn von Nordeuropa kommt deutlich kühlere Luft nach Deutschland. In der Nordhälfte Deutschlands ist es schon wieder recht freundlich mit nur einzelnen Schauern. Mittwoch dann wohl überall freundlicher mit Sonnenschein und nur wenigen Schneeschauerwolken entlang der Küsten. Doch wie eingangs gesagt ist das Zukunftsmusik aus dem Kaffeesatz. Guckt mal in die XL-Trends, wie sicher solche Prognosen momentan sind. Morgen wissen wir mehr!

Letztes Update: Marcus Kundisch, 18:15 Uhr


Testen Sie jetzt unsere Kachelmann Radar & Blitz HD App für iOS, noch bis 31. März kostenlos! Android kommt demnächst!

Das HD Regen- und Schneeradar, HD Satellitenbilder sowie Wettervorhersagen für jeden Ort in Europa, zahlreiche aktuelle Messwerte und (NEU!teils Jahrhunderte alte Klimawerte der Wetterstationen finden Sie auf kachelmannwetter.com; wir behalten alle Daten im Archiv und löschen nichts. Außerdem: exklusive Modellkarten wie Schneehöhenvorhersage in HD und Super HD sowie kompakte Wettervorhersage in HD und Super HD – alles auf einen Blick! All die Modellkarten sind zoombar bis auf Landkreisebene, zeitlich variierbar und verschiedene Parameter wählbar. Wie ist der weitere Wetter-Trend? Unsere XL-Vorhersage weiß es (geht für jeden Ort). Wetternews aus Deutschland, Europa und aller Welt gibt’s im Wetterkanal.

Kommentieren