Deutschland-Wetter: ab Mittwochabend, 06.04.2016

Wetterlage:

Zwei Tiefdruckgebiete mit Schwerpunkt über der Nordsee und Skandinavien bestimmen das Wetter bei uns in Deutschland. Sie lenken noch etwas kühlere und feuchte Schauerluft vor allem in die Nordwesthälfte. Im Süden liegen noch Reste eines Tiefausläufers. Mit der Nähe zum Nordseetief weht im Nordwesten frischer bis starker Südwestwind.

Ein weiteres Tief befindet sich gerade über Nordafrika und wirbelt dort nochmal mächtig Staub auf, der für die Mittelmeerregion, insbesondere Italien und Südosteuropa, von Bedeutung sein wird; bis Freitag zieht dieses Tief weiter zum Balkan und wird auch unser Wetter im Südosten beeinflussen, außerdem sind dort wieder höhere Saharastaubkonzentrationen zu erwarten.

Die stündliche Wettervorhersage für jeden Ort, deutschland- und europaweit: Light HD (bis +3 Tage), Kompakt HD (bis +5 Tage), Kompakt Super HD (bis +2 Tage).

Vorhersage:Donnerstag89346

Am Donnerstag wechseln sich etwas Sonnenschein und dickere Quellwolken ab und es muss fast überall mit einzelnen Schauern gerechnet werden, örtlich auch mit Graupel vermischt. Im Nordwesten sind die Schauer häufiger, teils kräftig und örtlich kann auch ein Gewitter dabei sein. Im Alpenvorland regnet es länger anhaltend. Die Schneefallgrenze sinkt hier bis zum Abend auf 1300 bis 1000 Meter ab. Die Höchstwerte liegen nur noch zwischen 9 und 13 Grad, in der Lausitz auch bei 15 Grad. Im Norden weht frischer bis starker Südwestwind mit stürmischen Böen an der Nordseeküste.

Aussichten:

Am Freitag sind insgesamt viele Wolken unterwegs. Während es im Alpenvorland stellenweise regnet bzw. ab 800 bis 1000 m schneit, ziehen im Nordwesten im Tagesverlauf Regen- und Graupelschauer auf. Dazwischen scheint dort aber auch die Sonne, so wie auch im Rest des Landes öfter mal, wobei es Richtung Sachsen, Bayern und Baden-Württemberg eher trüb ist. Es werden maximal 6 bis 13 Grad erreicht.

Am Samstag bilden sich im Norden und Westen sowie über den südlichen Mittelgebirgen und Alpen bei wechselnder Bewölkung einzelne Schauer, sonst ist es weitgehend trocken und die Sonne scheint auch mal längere Zeit. Es wird etwas milder bei 12 bis 15, im Osten stellenweise bis 17 Grad.

Am Sonntag ziehen von Westen her mit dichten Wolken einzelne Schauer durch, viel Regen ist dabei aber nicht zu erwarten, oft ist es auch trocken. Den osten werden die Schauer wohl nicht erreichen.  Die Höchstwerte liegen bei 12 bis 16, im Osten örtlich bei 17 bis 18 Grad.

Letztes Update: Marcus Kundisch, 06:00 Uhr


Das detaillierteste Wetter-Radar auf dem deutschen Markt: unsere Kachelmann Radar & Blitz HD App für iOS im AppStore! Android kommt demnächst!

Das HD Regenradar, HD Satellitenbilder sowie Wettervorhersagen für jeden Ort in Europa, zahlreiche aktuelle Messwerte und teils Jahrhunderte alte Messwerte der Wetterstationen finden Sie auf kachelmannwetter.com. Außerdem: exklusive Modellkarten wie signifikantes Wetter in Super HD oder Sonnenscheindauer-Vorhersage in HD sowie kompakte Wettervorhersage in HD und Super HD – alles auf einen Blick! All die Modellkarten sind zoombar bis auf Landkreisebene, zeitlich variierbar und verschiedene Parameter wählbar. Wie ist der weitere Wetter-Trend? Unsere XL-Vorhersage weiß es (einfach Ort in Europa eingeben). Wetternews aus Deutschland, Europa und aller Welt gibt’s im Wetterkanal.

Holen Sie sich Ihr Kachelmannwetter-Widget für Ihre Homepage!

Kommentieren