Deutschland-Wetter: ab Dienstagnachmittag, 26.01.2016

Wetterlage:

Ein Tief bei Schweden – welches aus dem ehemaligen Blizzard vom Wochenende in den USA entstanden ist – zieht mit einer kräftigen Südwestströmung warme Luft nach Mitteleuropa. Das Wetter aus den USA kommt also niemals so auch zu uns; Tiefs aus Ex-Hurrikans oder Blizzards ändern ihre Gestalt auf dem Weg zu uns wesentlich.

Am Donnerstag kommt die Kaltfront des Tiefs dann mit Regen und Abkühlung zu uns. Bis dahin erwarten wir zwei sehr milde Nächte, starke bis stürmische Windböen und immer wieder ein wenig Regen – ausgenommen Süddeutschland. Dort liegt man unter meist ruhigem und freundlichen Hochdruckeinfluss von Südeuropa her.

Vorhersage:

20160127

Kommende Nacht ziehen Regengebiete von West nach Ost über die Nordhälfte Deutschlands. Der leichte Regen erreicht kaum die Pfalz und die Regionen südlich des Mains, und auch sonst nicht jedes Dorf. Mancherorts bleibt es trocken. Im Süden ist der Himmel neben Hochnebelfeldern sogar lange Zeit klar. Auch im Osten und in der Mitte ist der Himmel in der ersten Nachthälfte nur leicht bewölkt oder klar. Die Temperatur sinkt auf 9 bis 5 Grad, in höheren Lagen 4 bis 0 Grad, leichter Frost an der unteren Donau.

Am Mittwoch ist es in der Nordhälfte weiterhin meist trüb, mild und nieselig, im Süden Auflockerungen und stellenweise dort sogar recht freundlich mit Sonnenschein. Weiterhin windig, an den Küsten stürmische Böen, im Süden ruhig. Milde 7 bis 13 Grad, am wärmsten im Alpenvorland und im norddeutschen Tiefland; am Rhein örtlich 14 Grad. Abends im Nordwesten neuer Regen einer Kaltfront. Das Wetter für jeden Ort in Super HD – kompakt alles auf einen Blick.

Aussichten:

Am Donnerstag Durchzug der Kaltfront von Nordwest nach Südost, vorher zum Start in den Tag im Süden noch freundlich, nachher von Nordwesten her bereits vormittags Auflockerungen, mittendrin teils auch kräftigere Schauer. Vor der Front verbreitet 8 bis 12, örtlich 13 Grad, nach der Front noch 5 bis 9 Grad. Wann ist der Regen bei mir? Am besten in HD nachprüfen (übers Menu vor- und zurückspulen und in Bundesland/Kreis).

Am Freitag vermutlich schon wieder der nächste Tiefausläufer mit trübem Nieselregenwetter, außer im Süden, wo es freundlich und trocken bleibt. Bitte den stürmischen Wind beachten. Von Südost nach Nordwest 5 bis 11 Grad maximal.

Am Wochenende überall mal Regen, teils länger anhaltend und verstärkt, aber auch freundliche Abschnitte, am ehesten im äußeren Norden und äußeren Süden. Weiterhin stürmisch!

Letztes Update: Marcus Kundisch, 17:15 Uhr


Testen Sie jetzt unsere Kachelmann Radar & Blitz HD App für iOS, noch bis 31. März kostenlos! Android kommt ganz bald!

Das HD Regen- und Schneeradar, HD Satellitenbilder sowie Wettervorhersagen für jeden Ort in Europa, zahlreiche Messwerte aller Wetterstationen und vieles mehr finden Sie auf kachelmannwetter.com; wir behalten alle Daten im Archiv und schmeißen nichts weg. Außerdem: exklusive Modellkarten wie Schneehöhenvorhersage in HD und Super HD sowie kompakte Wettervorhersage in HD und Super HD – alles auf einen Blick! All die Modellkarten sind zoombar bis auf Landkreisebene, zeitlich variierbar und verschiedene Parameter wählbar. Wie ist der weitere Wetter-Trend? Unsere XL-Vorhersage weiß es (geht für jeden Ort). Wetternews aus Deutschland, Europa und aller Welt gibt’s im Wetterkanal.

 

Kommentieren