Deutschland-Wetter ab Dienstagabend, 22.03.2016

Wetterlage:

Deutschland liegt zwischen dem Hoch Joachim bei den Britischen Inseln, das sich immer weiter abschwächt, und umfangreichen Tiefdruckgebieten über Nord- und Nordosteuropa. Dabei herrscht eine nördliche Strömung, mit der feuchte und eher kühle Luft aus dem Polarmeer herangeweht wird. Reste von Hoch Joachim werden sich im Laufe der Woche Richtung Mitteleuropa verlagern und auf dem Nordatlantik bildet sich ein kräftiges Tief. Die Wetterlage wird sich somit zu Ostern bei uns umstellen. Allerdings ist derzeit noch offen, wie weit das Atlantiktief auf uns übergreifen kann. Bleibt es noch weitgehend westlich von Deutschland, könnte es vorübergehend deutlich wärmer werden. Greift es rasch über, hieße es vor allem für die Westhälfte Regen mit gedämpften Temperaturen.

Die Wettervorhersage für jeden Ort, deutschland- und europaweit: Light HD (bis +3 Tage), Kompakt HD (bis +5 Tage), Kompakt Super HD (bis +2 Tage).

Vorhersage

In der Nacht zum Mittwoch gibt es weiterhin viele Wolken und es regnet zeitweise etwas. Oberhalb von 800 Meter, in den südlichen und östlichen Mittelgebirgen ab rund 600 Meter fällt etwas Schneeregen oder Schnee. 23032016Kaum Schauer gibt es in Schleswig-Holstein und auch im Südwesten von Baden-Wüttemberg. Die Tiefstwerte liegen um 6 Grad in Niedersachsen, sonst bei 5 bis 2 Grad. In höheren Lagen der Mittelgebirge wird es leicht frostig.

Am Mittwoch ist es vielerorts stärker bewölkt, nur gelegentlich gibt es kurze sonnige Abschnitte und hier und da regnet oder nieselt es auch etwas, in den Mittelgebirgen und an den Alpen fällt ab 800 bis 1000 m Schnee. Am freundlichsten wird es im Nordwesten und insbesondere in Schleswig-Holstein. Zwar gibt es auch hier anfangs noch dichte Wolken mit einzelnen Tropfen, doch lockern die Wolken von der Nordsee her zunehmend auf. Die Höchstwerte liegen bei 6 bis 11 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nordwest bis Nord, an der Nordsee später mit starken bis stürmischen Böen.

Aussichten:

An Gründonnerstag weiterhin meistens stark bewölkt, ab und zu auch Sonnenschein, am ehesten von Brandenburg bis zu den Alpen. Vor allem im Norden regnet es örtlich leicht. Die Temperaturen ändern sich noch nicht wesentlich.

An Karfreitag zieht von Westen her mit dichten Wolken ein Regengebiet auf und erreicht gegen Abend auch die Lausitz und Südostbayern. Von NRW bis zur Nordsee wird es am Nachmittag wieder trocken. Höchstwerte 9 bis 13, im Regen teilweise nur 7 bis 8 Grad.

An Karsamstag beruhigt sich das Wetter wieder. Im Süden überwiegen nach letztem Regen noch die Wolken, sonst kann sich gebietsweise längere Zeit die Sonne durchsetzen. Die Temperaturen erreichen mildere 10 bis 16 Grad.

Letztes Update: Rebekka Krampitz, 17:25 Uhr


Testen Sie jetzt unsere Kachelmann Radar & Blitz HD App für iOS, noch bis 31. März kostenlos! Android kommt demnächst!

Das HD Regenradar, HD Satellitenbilder sowie Wettervorhersagen für jeden Ort in Europa, zahlreiche aktuelle Messwerte und teils Jahrhunderte alte Messwerte der Wetterstationen finden Sie auf kachelmannwetter.com. Außerdem: exklusive Modellkarten wie Schneehöhenvorhersage in HD und Super HD sowie kompakte Wettervorhersage in HD und Super HD – alles auf einen Blick! All die Modellkarten sind zoombar bis auf Landkreisebene, zeitlich variierbar und verschiedene Parameter wählbar. Wie ist der weitere Wetter-Trend? Unsere XL-Vorhersage weiß es (geht für jeden Ort). Wetternews aus Deutschland, Europa und aller Welt gibt’s im Wetterkanal.

NEU: Holen Sie sich Ihr Kachelmannwetter-Widget für Ihre Homepage!

Kommentieren