Deutschland war Hitzepol Europas

Die größte Hitze gab es heute wiederum im Südwesten und da sticht vor allem der Rhein hervor, an dem häufig 35 oder 36 Grad erreicht wurden. Man sieht schon die pinkfarbenen Zahlen in der Grafik – zum Ablesen der Werte kann man hier in die Bundesländer reinklicken. Spitzenreiter ist das rheinland-pfälzische Bad Kreuznach mit 36.4 Grad maximal heute. Im Gegensatz zu gestern war es indes in Frankreich und Spanien nicht mehr so verbreitet so heiß. Insgesamt gehört Deutschland damit heute zu den heißesten Regionen Europas, wenngleich es in Südeuropa weiterhin heiß ist.

obs_2016_07_20_18_00_2_2 (1)

Auch in Norwegen und Schweden wurden heute oft 25 Grad überschritten, London hatte 31.4 Grad.

Die Hitze hat im Westen Deutschlands seinen Preis, dort gehen am Abend heftige Gewitter nieder.

Kommentieren