Der Spätsommer lässt noch auf sich warten – wechselhafter und eher kühler Wochenbeginn

In der ersten Wochenhälfte beeinflusst ein vor allem in höheren Luftschichten ausgeprägtes Tief über Osteuropa das Wetter in der Osthälfte des Landes. Über Westeuropa erstreckt sich eine Hochdruckzone. An dessen Rand fließt zunächst weiter recht kühle Meeresluft ein, so dass der Spätsommer noch auf sich warten lässt.

Heute ist es in der Nordhälfte des Landes relativ freundlich. Es wechseln sich sonnige Abschnitte mit einigen Wolken ab und es bleibt über weite Strecken trocken. Einzelne Schauer sind über den Tag verteilt aber möglich. Ab dem Mittelgebirgsraum bis in den Süden überwiegen dagegen die Wolken es kommt häufiger zu Schauern und am Nachmittag vereinzelt auch zu Gewittern. Im Regen bleibt es kühl mit deutlich unter 20 Grad, bei längerem Sonnenschein sind im Nordosten immerhin bis zu 22 Grad möglich.

Auch am Dienstag ist es in der Südhälfte unbeständig mit weiteren Schauern und einzelnen Gewittern. Auch in der Landesmitte kann es den einen oder anderen Regenschauer geben. Zumeist trocken bleibt es zum einen im Norden, dann auch zwischen Brandenburg und der Ostsee sowie ganz im Westen. Dabei setzt sich vor allem in Norddeutschland die Sonne recht gut durch. Es bleibt aber weiter mäßig warm.

Am Mittwoch breiten sich dichte Wolken mit zeitweiligem Regen vom Osten westwärts aus und erreichen nachmittags auch das östliche Niedersachsen. Im Süden und Südwesten bilden sich speziell über den Bergen einzelne Schauer. In Bayern beginnt der Tag vor allem in Richtung Donau teilweise mit Nebel. Ansonsten scheint im Süden und vor allem auch im Westen recht häufig die Sonne und es bleibt zumeist trocken. Im Regen im Osten ist es sehr kühl, am Niederrhein werden bis zu 23 Grad erreicht.

Alle Infos auf unserem Youtubekanal (gerne abonnieren, danke!)

 

Im weiteren Verlauf der Woche könnte sich zumindest im Süden nochmal recht freundliches und warmes Spätsommerwetter einstellen. In der Nordhälfte ist es voraussichtlich wechselhafter und nicht so warm.

10 Kommentare

  1. Maria 31. August 2020
    • Lars Dahlstrom 31. August 2020
    • Josef Winder 31. August 2020
    • Josef Winder 31. August 2020
      • Josef Winder 31. August 2020
  2. Maria 1. September 2020
    • Josef Winder 1. September 2020
  3. Maria 2. September 2020

Kommentieren