Der Sommer kommt am Freitag, zuvor aber noch unbeständig und nur mäßig warm

Es bestimmen zur Zeit noch feuchte und recht kühle Luftmassen unser Wetter. Das hat zur Folge, dass es bis Donnerstag unbeständig und nur mäßig warm bleibt. Am Freitag kommt dann „urplötzlich“ der Sommer und am Wochenende stellt sich eine schwülwarme Gewitterlage ein.

Heute ist es im Norden und Nordosten des Landes heiter bis wolkig mit längeren sonnigen Abschnitten. Sonst dominieren in den meisten Landesteilen die Wolken und es kann immer mal wieder regnen oder schauern. Zwischendurch gibt es aber auch längere trockene Phasen und ab und an auch etwas Sonne. Im Süden und Südwesten können sich zum Nachmittag auch einzelne Gewitter bilden. Die Temperaturen sind verhalten. Im Süden Bayerns sowie in einigen Mittelgebirgen werden keine 20 Grad erreicht. Am wärmsten ist es zwischen Niedersachsen und Brandenburg.

Auch der Donnerstag, Fronleichnam, bringt durchwachsenes und zeitweise nasses Wetter. Es ist wechselnd, oft auch stark bewölkt und zeit- und gebietsweise fällt Regen. Auch im Norden und Nordosten ist es damit deutlich wolkiger als noch am Mittwoch. Die besten Chancen auf einige sonnige Phasen hat man in der Westhälfte, sowie später auch im Süden Bayerns. Südlich von Main und Mosel kann es zum Nachmittag auch örtlich kräftige Schauer und einzelne Gewitter geben. Die Temperaturen bewegen sich am Nachmittag um 20 Grad herum, bei längerem Regen auch darunter.

Am Freitag ist es dann „auf einmal“ sommerlich. Im Norden halten sich zunächst noch dichtere Wolken und es kann stellenweise am Vormittag noch etwas regnen. Zum Nachmittag lockern die Wolken aber auf und die Sonne setzt sich besser durch. In der Südhälfte ist es dagegen vielfach sonnig. Gen Abend sind zwischen Niederrhein und Saarland sowie über dem Sauerland und dem Hessischen Bergland erste Wärmegewitter nicht ausgeschlossen. Dazu wird es mit 25 bis 29 Grad deutlich wärmer als an den Vortagen. Direkt an den Küsten mit dem relativ kühlen Meerwasser werden 17 bis 23 Grad erreicht.

Tägliche Infos zur Wetterlage auf unserem Youtubekanal (gerne abonnieren, danke!)

Am Wochenende sind dann in schwülwarmer Luft teils kräftige und örtlich unwetterartige Gewitter möglich. Es bestehen aber aktuell noch größere Unsicherheiten in welchen Regionen schwerpunktmäßig die kräftigsten Gewitter auftreten können. Wie bei Gewittern aber üblich wird es nur örtlich zu Unwettern kommen. Wir halten Euch in weiteren Videos, sowie über unsere bekannten Social Media Kanäle natürlich auf dem Laufenden.

2 Kommentare

  1. Stephan 10. Juni 2020
  2. Wolfgang 10. Juni 2020

Schreibe einen Kommentar zu Wolfgang Antworten abbrechen