Das Wetter am Sonntag: Wechselhaft, nach Südwesten freundlicher

Am heutigen Sonntag macht sich vom Ärmelkanal ein schwaches Hoch auf den Weg nach Osten. Viel merken wird man davon aber noch nicht, denn mit nordwestlicher Strömung wird feuchte Luft vor allem noch in die Nord- und Osthälfte geführt.

Hier gibt es nur wenig Sonnenschein und es treten ein paar Schauer auf, Richtung Oder ist örtlich vielleicht noch ein kurzes Gewitter möglich. Aber es gibt auch hier Ausnahmen. Im Laufe des Nachmittags wird es auf den Ostfriesischen Inseln immer sonniger, ebenso zwischen Fehmarn und Flensburg.

Einen trockenen Sonne-Wolken-Mix gibt es zwischen der Eifel und dem Bodensee bzw. dem Oberrhein. Je weiter man dabei nach Süden kommt, desto mehr Blau ist am Himmel. In Bayern sind neben etwas Sonne vor allem südlich der Donau noch einzelne Schauer unterwegs.

Die Temperaturen liegen auf angemessenem Niveau für dieses Jahreszeit und liegen zwischen 13 und 17 Grad, vielleicht werden es am Rhein auch stellenweise 18 oder 19 Grad.

Der Wind weht aus Nordwest, vor allem im Norden und Osten kann es in Schauern starke, stellenweise auch stürmische Böen geben.

Und wie sieht es genau für eure Stadt aus? Dazu einfach auf diesen LINK klicken, den gewünschten Ort eingeben und zwischen der Light- oder XL-Vorhersage wählen. Funktioniert auch für kleine Dörfchen oder Stadtteile und auch Europaweit.

Schönen Sonntag und Glückauf aus Bochum

Kommentieren