Das Wetter am Samstag, 13.6.2015 in Deutschland: Unwettergefahr im Osten !

Mit einem Tief, welches heute vom Ärmelkanal nach Dänemark zieht, wird auch im Osten Deutschlands die heiße Luft immer schwüler und in den kommenden Tagen auch durch kühlere Luft ersetzt.

Das geht natürlich nicht einfach so von Statten, sondern mit kräftigen Schauern und Gewittern, die stellenweise am heutigen Samstagnachmittag auch zu heftigen Unwettern heranwachsen können. Dabei sind Sturmböen und enorme Regenmengen möglich, zudem besteht die Gefahr von großem Hagel!

Zuvor wird es aber zwischen der Ostsee und Sachsen noch lange sonnig sein und 27 bis 33 Grad heiß.

Es folgt am Vormittag noch ein Vorwarn-Video zu den Unwettern, in dem ihr sehen könnt, ob eure Region auch betroffen ist.

Auch zwischen dem Vogtland und dem Alpenrand bilden sich einige Gewitter, die auch hier stellenweise Unwettercharakter haben können.

Im Westen geht es eher ruhig zu, nachdem hier am gestrigen Freitag Unwetter tobten. Vormittags und mittags zieht zwar ein kräftiges Regengebiet durch und liegt nachmittags an der Nordsee, doch dann setzt sich zwischen dem Niederrhein und der Saar noch sehr gut die Sonne durch, der Abend verläuft trocken und einigermaßen warm, so dass Feizeitaktivitäten oder dem Grillfest mit Freunden und Familie hier nichts im Wege steht.

Ich wünsche einen schönen Samstag, trotz der Unwettergefahr im Osten und Südosten …

Glückauf aus Bochum 🙂

 

Kommentieren