Das Wetter am Mittwoch: Herbst ist was anderes, Spätsommer aber auch

Genau so könnte man zusammengefasst für heute das Wetter in Deutschland beschreiben. Von den Temperaturen her sind wir alles andere als herbstlich bei meist 17 bis 21 Grad, vom Spätsommer aber auch einiges entfernt. Lediglich in Franken und am Oberrhein können noch 22 bis 24 Grad erreicht werden, was sich zumindest ein wenig nach Sommerwetter anfühlt.

Am frischesten wird es heute südlich der Donau. Hier hängen meist dichte Wolken am Himmel und es regnet auch längere Zeit, vor allem direkt am Alpenrand. Dabei werden meist nur 14 bis 16 Grad erreicht.

Der Rest von Deutschland kann sich über Sonnenschein und ein paar Quellwolken und meistens auch über trockenes Wetter freuen. Stellenweise ist es an der Nordsee, in  Brandenburg und auch am Oberrhein sogar recht sonnig. Hier werden wohl heute die meisten Sonnenstunden erwartet. Einzelne Schauer sind aber vor allem vom Niederrhein und Ruhrgebiet über das Emsland und Osnabrücker Land bis zur Elbmündung zu erwarten. Ist aber nix dramatisches und trifft auch nicht jeden.

Wind ist heute für die meisten auch kein Thema, allerdings nicht für alle, denn ganz im Norden rund um Nord- und Ostsee weht in Böen starker bis stürmischer westlicher Wind, auf den Nordfriesischen Inseln sind auch einzelne Sturmböen bis 75 km/h möglich.

Und wie sieht es konkret in eurer Stadt aus? Das könnt ihr auf unserer Vorhersageseite selber sehen. Einfach links oben den Ort eingeben, auf die kurze Light-Vorhersage oder die 10-Tage-XL-Vorhersage gehen und mit der Maus über die Grafiklinien fahren, um zu sehen, wie warm oder kalt es bei euch nach den Modellen wird. Für die Bequemeren unter euch ist unten aber auch noch eine Tabelle mit Symbolen für das zu erwartende Wetter und die Temperaturen zu sehen.

Zur Vorhersage-Hauptseite geht es HIER

Schönen Tag aus Bochum und Glückauf

Kommentieren