Das Wetter am Freitag: Gewitter und Unwetter möglich!

Mit einem Tief, welches heute vom Ärmelkanal zur Nordsee zieht, versucht von Westen her kühlere Luft die vor allem noch heiße Luft im Osten Deutschlands zu verdrängen. Das geht nicht ohne Schauer und Gewitter, die stellenweise kräftig sein können.

Aber alles erstmal der Reihe nach:

Kräftige Schauer und auch Gewitter sind heute Morgen von Sachsen-Anhalt bis zur Nordsee unterwegs. Diese ziehen aber etwa nach Nordwest zur Nordsee raus und nicht nach Osten. Demnach wird es heute im Osten Deutschlands nochmals meist sonnig und trocken sein und nur vereinzelt bildet sich zischen der Prigniz und der Uckermark bis nach Niederbayern nachmittags mal ein Hitzegewitter. Hier werden auch wieder Temperaturen jenseits der 30 Grad erreicht, stellenweise sind bis zu 36 oder 37 Grad möglich.

Anders sieht es nach Westen und Richtung Alpenrand aus. Sonnenschein und Wolken im Wechsel lassen die Quellwolken nachmittags bei 22 bis 28 Grad mehr und mehr in die Höhe schießen und es bilden sich Schauer und Gewitter. Vor allem im Süden besteht vom Nachmittag bis zum späteren Abend Unwettergefahr mit Hagel, Starkregen und Sturmböen! Im Laufe des Abends sind auch die Gebiete zwischen dem Harz und Schleswig-Holstein Unwettergefährdet! 

Anbei die Vorwarnkarte, wo die größte Gefahr am heutigen Tage bis gegen Mitternacht in Deutschland besteht. Gelb eingefärbt sind die Gebiete in der es generell Gewitter geben KANN, rot eingefärbt sind die Gegenden mit der größten Gefahr von Unwettern.

gewitter

Und was ist mit dem Osten Deutschlands? Nun, da tut sich die kühlere Luft schwer, überhaupt anzukommen. Selbst morgen am Samstag und auch am Sonntag werden in Odernähe immer noch 30 Grad oder knapp drüber erreicht.

Dennoch treten auch hier Gewitter und stellenweise auch Unwetter auf, diese sollten aber erst etwa ab Mitternacht auftreten. Wir warten neueste Modellläufe ab und machen gegen 15 Uhr ein Update in Sachen Gewitter hier auf dem Wetterkanal.

Bitte haltet auch selber mal ein Auge auf das HD-Radar oder die Blitzanalyse, ob Gewitter bei euch schon aktiv sind und auf euch zu ziehen. Wir wissen nicht ganz genau wo die schwersten Gewitter entstehen und ob es XY-Stadt heute trifft.

Auf Twitter (@kachelmannwettr) werden wir euch aber auch auf dem Laufenden halten bis in die kommende Nacht hinein.

Kommt gut durch den Tag, schönes Wochenende wünsche ich und Glückauf aus Bochum

Kommentieren