Das Wetter am Donnerstag: Leicht wechselhaft, aber auch Sonne

Ein kleines Tief hat sich über der Nordsee eingeigelt und bringt uns heute und auch noch morgen wechselhaftes Wetter.

Neben sonnigen Abschnitten bilden sich auch Schauer, vor allem vom Niederrhein bis zur Nordsee und in einem Streifen von Nordbayern und Hessen bis zur Ostsee. Bevorzugt von Sachsen über Brandenburg bis nach Rügen kann es auch einzelne Gewitter geben, aber auch Richtung Niederrhein und im Emsland ist vielleicht mal kurz Blitz und Donner möglich.

Dichte Wolken mit teils länger andauerndem und stellenweise kräftigem Regen liegen zwischen dem Bayerischen Wald und dem Alpenrand. Hier wird es auch am frischesten heute mit kaum über 15 Grad.

Den meisten Sonnenschein wird man heute Nachmittag wohl zwischen der Mosel und Ostwestfalen sowie zwischen der Kieler- und Lübecker Bucht abbekommen.

Vielfach liegen die Höchstwerte heute Nachmittag zwischen 17 und 21 Grad, etwas wärmer wird es am Oberrhein und auch vor den Schauern in Odernähe und in der Lausitz mit 22 bis örtlich 24 Grad.

Kräftigen Wind gibt es vor allem in Nordfriesland, aber auch in einzelnen kräftigen Schauern oder kurzen Gewittern sind stürmische Böen möglich.

 

Und wie sieht es konkret in eurer Stadt aus? Das könnt ihr auf unserer Vorhersageseite selber sehen. Einfach links oben den Ort eingeben, auf die kurze Light-Vorhersage oder die 10-Tage-XL-Vorhersage gehen und mit der Maus über die Grafiklinien fahren, um zu sehen, wie warm oder kalt es bei euch nach den Modellen wird. Für die Bequemeren unter euch ist unten aber auch noch eine Tabelle mit Symbolen für das zu erwartende Wetter und die Temperaturen zu sehen.

Zur Vorhersage-Hauptseite geht es HIER

Glückauf aus Bochum und einen schönen Tag

Kommentieren