Bundesliga-Wetter am 10. Spieltag!

Hoffenheim will sich am Freitagabend gegen den HSV aus dem Tabellenkeller befreien. Dazu sind beim Spiel in Sinsheim einige Hochnebelfelder unterwegs, Mond und Sterne sind aber dennoch zu sehen bei um 10°C.

Der Sieger aus dem Duell der 96er gegen die Eintracht kann sich ebenfalls etwas Luft nach unten verschaffen. Das Wetter spielt mit, einige Schleierwolken verdecken die Sonne bei um 13°C.

Die Bayern mit neun Siegen aus neun Spielen wollen bei schönem Fußballwetter natürlich auch gegen den FC nichts anbrennen lassen.

In Leverkusen zurück zum Liga-Alltag: nach dem turbulenten 4:4 unter der Woche gegen den AS Rom geht’s nun gegen den unten rum dümpelnden VfB. Die Sonne sitzt dabei nur auf der Bank, Wolken kommen von Beginn an zum Einsatz.

Die als Aufsteiger stark gestarteten Darmstädter Lilien wollen gegen den aktuellen DFB-Pokalsieger aus Wolfsburg an die starke Leistung vor einer Woche beim FCA anknüpfen. Bei 14°C und dünnen Schleierwolken versucht der VfL natürlich dagegen zu halten.

Der bislang schwache SVW möchte bei den Mainzern wieder Boden unter den Füßen spüren. Dazu gibt es 12°C und einige hohe Wolkenfelder.

Der FCI ist punktgleich mit der Hertha, dennoch trennen die beiden drei Tabellenplätze. Wie es wohl Samstagnachmittag aussieht? Das Wetter spielt schon mal mit.

Ob der BVB gegen den Tabellenletzten Augsburg wieder Anschluss an die Bayern findet? Bei 11°C und auflockernden Wolken bleibt es im Gegensatz zur Nacht vorher die ganze Zeit über trocken.

Auch die starken Königsblauen wollen bei den bislang eher enttäuschenden Fohlen weiter punkte sammeln in Richtung Champions League.

 

Alle Wettervorhersagen für Ihren und jeden Ort in Europa finden Sie hier. Darüber hinaus haben wir ein HD Regenradar, HD Satellitenbilder und alle Messwerte für Sie bereitgestellt!

Ein Kommentar

  1. Petra 23. Oktober 2015

Kommentieren