Bis Dienstag gebietsweise viel Regen, Mittelgebirge Tauwetter

Wir gelangen in Deutschland in den nächsten Tagen in eine lebhafte Westströmung, mit der zunehmend mildere Luft herangeführt wird. Die Schneefallgrenze steigt dabei immer weiter an und Niederschläge fallen ab Sonntag bei zeitweise viel Wind meist nur noch oberhalb von 1000 bis 1500 Meter als Schnee. In den Mittelgebirgen setzt also Tauwetter ein und die vorhandene Schneedecke wird durch teilweise anhaltenden Regen oft sogar ganz abtauen. Derzeit liegen zum Beispiel auf dem Kahlen Asten im Sauerland 20 cm, auf dem Brocken im Harz 22 cm Schnee.

Besonders von Sonntag bis in den Dienstag wird sich das Regengebiet einer Luftmassengrenze von West nach Ost über Deutschland erstrecken. Die genaue Lage ist aber noch etwas unklar. Jedenfalls kommen bis Dienstagabend gebietsweise größere Regenmengen zusammen. Besonders von Rheinland-Pfalz und NRW über Hessen und Franken bis nach Thüringen und Sachsen.

Dazu zwei Niederschlagssummenkarten unterschiedlicher Wettermodelle von heute Samstag, bis einschließlich Dienstag.

summe2summe1

Die Unterschiede werden auch in unserem Modellvergleich der XL Vorhersage sichtbar. Beispielsweise für Dortmund sehen die Wettermodelle zwar alle regnerisches Wetter, aber die genauen Summen sind doch sehr unterschiedlich. Auch für Ihren Ort finden Sie einen derartigen Vergleich in der XL Vorhersage auf kachelmannwetter.com.

summe_do

Besonders an kleineren Bächen kann es bevorzugt im Mittelgebirgsraum vorübergehend zu stärkeren Anstiegen und vereinzelt zu Ausuferungen kommen. Da die Regenmengen aber über 2 bis 4 Tage verteilt fallen, droht kein größeres Hochwasser.

 


Das HD Niederschlagsradar, HD Satellitenbilder sowie Wettervorhersagen für jeden Ort in Europa, verschiedene Messwerte von zahlreichen Wetterstationen und vieles mehr finden Sie auf kachelmannwetter.com. Außerdem NEU: exklusive Super-HD Modellkarten sowie kompakte Wettervorhersage HD – alles auf einen Blick!

3 Kommentare

  1. Luc 28. November 2015
    • Fabian 28. November 2015
      • Luc 28. November 2015

Kommentieren