Bilanz des Unwettertages in Berlin

In Berlin und in weiten Teilen Brandenburgs war es heute nochmals sommerlich warm. Die Temperaturen stiegen auf bis zu 29 Grad, die 30-Grad-Marke wurde nur knapp verfehlt, wie die Karte mit den Höchstwerte in Berlin und Brandenburg zeigt. Am frühen Nachmittag brauten sich über Sachsen-Anhalt bereits starke Gewitter zusammen. Diese formierten sich zu einer Gewitterlinie, die am Nachmittag auch das Berliner Stadtgebiet überquerte. Dabei kamen stellenweise größere Regenmengen zusammen, die zu Überschwemmungen führten. Stellenweise fielen innerhalb kürzester Zeit bis zu 40 Liter Regen pro Quadratmeter, am nordöstlichen Stadtrand auch bis zu 50 Liter, wie die Karte mit den sechsstündigen Regensummen zeigt.

160727berlin_regensummen

160727berlin_hoechstwerte

Kommentieren