Am Wochenende milde Südlage und meist trocken

Zwischen einem Hoch über Russland und einer Tiefdruckzone über Westeuropa, stellt sich eine südliche Höhenströmung zum Wochenende über Deutschland ein. Dabei gelangt sehr milde Luft in der Höhe zu uns, die sich besonders am Samstag mit Föhn in den Alpen dort auch in tiefen Lagen durchsetzt. Auch sonst sind gebietsweise zweistellige Höchstwerte ein Thema.

Am Donnerstag regnet es vor allem in der Südosthälfte noch, insgesamt ist es oft grau und zeitweise auch nass. Am Freitag bleibt es dann vor allem zum nachmittag recht verbreitet trocken und die Sonne setzt sich nach Nebel und Hochnebel schon häufiger noch zeitweise durch.

Am Wochenende kann dann besonders im Westen und hier vor allem am Samstag ein wenig Regen fallen, sonst steht doch insgesamt wohl ein trockenes Wochenende an. Zum Sonntag wird derzeit von keinem Modell nennenswerter Niederschlag berechnet. Nach Auflösung einiger Nebel- und Hochnebelfelder, dürfte auch vielerorts die Sonne länger scheinen. Schauen Sie einfach die Ortsvorhersage mit dem Wettertrend:

Die Vorhersage in einem Video auf unserem Youtubekanal (gerne abonnieren, danke!)

 

Großwetterlage für Europa am Samstag

Kommentieren