Am Wochenende häufig nass mit teils kräftigen Platzregen und örtlichen Gewittern

Tiefdruckgebiete bestimmen weiterhin bis weit in die nächste Woche unser Wetter und sorgen für sehr wechselhaftes und oft nasses Wetter. Gebietsweise muss auch immer wieder mit teils kräftigen und gewittrigen Regenschauern gerechnet werden. Dazu wird es allenfalls mild, in den Regengebieten und Schauern bleibt es kühl für Mai.

Am Samstag kommen tagsüber im Westen und Südwesten schauerartige Regenfälle auf, hier werden auch die meisten und dichtesten Wolken unterwegs sein. Im gesamten Norden und Osten bilden sich dagegen nach teils noch sonnigem Start in den Tag, einige kräftige Regenschauer und Gewitter, die örtlich mit Sturmböen und Platzregen einhergehen. In den Lausitz sind knapp 20 Grad möglich, sonst meist um 15 Grad, im regen nach Südwesten teils nur 12 bis 14 Grad. Am Sonntag ist es landesweit sehr wechselhaft mit Regen, Schauern und besonders nachmittags und abends auch mit einzelnen Gewittern. Diese bilden sich voraussichtlich am häufigsten in der Südhälfte Deutschlands. Mit 14 bis 18 Grad wird es in sonnigen Abschnitten maximal mild bis kühl für Mai.

Bis Mittwoch verbleiben wir verbreitet unter Tiefdruckeinfluss, sodass sich das wechselhafte und häufig auch nasse Wetter mit Schauern und Gewittern fortsetzen wird. Ein stabiles Hochdruckgebiet ist nicht in Sicht. Der Hochdruckgürtel erstreckt sich weit südlich in Europa, sodass auch sommerlich Luftmassen dann erst einmal auf Abstand bleiben. Die Niederschlagsausbeute wird recht unterschiedlich ausfallen: Dort wo Schauer und Gewitter treffen, wird es zu größeren Regensummen kommen. Es gibt aber auch immer einige Regionen, wo diese vorbeiziehen und nicht sehr viel zusammenkommt. Ein Ende der tiefdruckgeprägten und für Mai unterdurchschnittlich temperierten Wetterlage ist nicht absehbar.

Die Vorhersage auf unserem Youtubekanal (gerne abonnieren, danke!)

 

14 Tage-Trend für Leipzig

Der Trend zeigt gut das sehr wechselhafte Wetter und dass bis auf Weiteres immer wieder mit Regen und Schauern gerechnet werden muss. Zum übernächsten Wochenende wäre sogar noch etwas kältere Luft möglich, hier nimmt der Unsicherheitsbereich aber ab nächstem Donnerstag immer weiter zu.

Verfolgen Sie den Trend für ihren Ort – Update jeweils ab ca. 11:00 Uhr und 23:00 Uhr:

Kommentieren