Am Sonntag viel Sonne und sofort ziemlich warm

Der Start in die Osterferien schaut wettermäßig nicht schlecht aus. Zwar ist es am Samstag noch lange Zeit hochneblig trüb und stark bewölkt, es bleibt aber trocken. Am Nachmittag setzt sich von Südwesten her die Sonne immer besser durch. Sie vertreibt die Wolken, die Temperaturen schaffen es immerhin noch auf 12 bis 17 Grad. Die Nacht zum Sonntag verläuft dann oft schon sternenklar, dabei kühlt es stark ab, örtlich ist sogar leichter Frost und Bodenfrost möglich.

Am Sonntag selbst gibt es dann aber tolles Frühlingswetter mit blauem Himmel und – nach Auflösung lokaler Hochnebelfelder – viel Sonnenschein von früh bis spät. Die Aprilsonne hat schon ordentlich Kraft und so steigen die Temperaturen nachmittags auf 17 bis 22 Grad

 


model_modsuihd_2017040618_72_52_2

Auch am Montag bleibt es warm, es ziehen tagsüber einige Wolken auf. Danach sind ab Dienstag einige Schauer möglich – eine etwas unbeständigere Wetterphase stellt sich ein. Auch die Temperaturen gehen leicht zurück. Wie die Karwoche im Detail aussieht – immer wieder die neuesten Modell-Berechnungen verfolgen: Hier der Langfristtrend für Erfurt.

 

Kommentieren