Am Sonntag teils kräftige Gewitter – am Montag Kaltlufteinbruch

Zunächst weht bis Sonntag noch warme Luft in weite Landesteile, in der sich besonders am Sonntagnachmittag teils auch kräftige Regenschauer und Gewitter bilden. Die Kaltfront überquert Deutschland dann von Sonntagabend bis in die Nacht zum Dienstag von Nordwest nach Südost und leitet eine deutliche Abkühlung ein!

Am Samstag muss in etwa von Rheinland-Pfalz, dem Saarland über Südhessen bis nach Franken zeitweise mit Regen gerechnet werden. Auch ganz im Süden sind morgens einzelne Schauer möglich. Dahinter scheint hier aber wieder zeitweise die Sonne, bevor sich zum Nachmittag und Abend speziell in Bayern auch einzelne kräftige Schauer und Gewitter bilden können. In der Nordhälfte bleibt es meist trocken – eine geringe Schauerneigung gibt es lediglich im äußersten Norden und Nordosten. Es wird warm mit Höchstwerten von 23 bis 28 Grad. Nur direkt am Meer und sowie in der Landesmitte im Regen bleibt es kühler.

Am Sonntag muss im Vorfeld der sich nähernden Kaltfront in der Mitte vielerorts mit teils kräftigen Regenschauern und Gewittern gerechnet werden. Während sich im Süden wahrscheinlich nur einzelne kräftige kräftige Schauer und Gewitter – lokal mit Platzregen und stürmischen Böen – bilden, sind sonst abgesehen vom Nordwesten verstärkte Regengüsse und Gewitter zu erwarten. Bevor die Kaltfront den Norden erreicht wird es auch hier nochmal warm mit Werten über 20 Grad. Zum Nachmittag und Abend kühlt es dann im Nordwesten mit stark auffrischendem Nordwind rasch ab.

Infos und die Vorhersage auf unserem Youtubekanal (gerne abonnieren, danke!)

 

Am Montag zieht die Kaltfront über die Mitte hinweg in den Süden. Im äußersten Süden und Südosten hält sich zunächst noch die wärmere Luft. Hier sind nochmal Gewitter möglich und die Temperaturen steigen auf über 20 Grad. Ansonsten fällt  zeitweise Regen, im Nordwesten wird es nachmittags freundlicher. Zum Abend und in der Nacht sinkt die Schneefallgrenze im Süden bis auf meist 800 bis 600 Meter. In höheren Lagen muss mit Neuschnee und Glätte gerechnet werden. Es wird deutlich kälter!


Zahlreiche Tools für Gewitter 

Kommentieren