Am Samstag Unwettergefahr durch kräftige Gewitter!

Kurze Hitze steht an in großen Teilen Deutschlands, aber bereits am Samstag wird es erste, teils auch unwetterartige Gewitter geben. Die nachfolgende Kaltfront wird dann am Sonntag schon die Hitze aus ganz Deutschland verdrängen. Wir schauen uns den Samstag genauer an.

Am Samstag können sich, an einer vor der Kaltfront aufziehenden Konvergenzzone, bereits am Vormittag im Westen einzelne Gewitter bilden. Sonst beginnt der Tag wieder verbreitet sonnig. Nach aktuellem Stand werden die Gewitter zum Nachmittag und Abend in der Westhälfte und im Süden häufiger und können lokal unwetterartig mit Starkregen, Sturmböen und Hagel ausfallen. Es wird schwül-heiß und im Südwesten sind abseits der Gewitter bis zu 36 oder 37 Grad möglich. Aber auch im Norden könnte es stellenweise für einen Hitzetag reichen.

Infos auf unserem Youtubekanal (gerne abonnieren, danke!)

 

Alles zum verfolgen einer Gewitterlage

Auf Kachelmannwetter finden Sie zahlreiche Tools zum verfolgen einer Gewitterlage. Gewitter sind immer Nowcast – das heiß, dass man immer kurzfristig schauen muss, ob man selbst von einem Gewitter getroffen wird. Es ist nicht möglich schon morgens sicher zu sagen, ob am Nachmittag beispielsweise Frankfurt oder Mainz betroffen sein wird, Köln oder Dortmund.

 

Kommentieren