Am 1. Mai windiges Wetter mit kräftigen Schauern und Gewittern

Am Freitag den 1. Mai wird sich das Wetter in Deutschland wechselhaft und vielerorts nass und windig zeigen. Dabei sind besonders nachmittags auch einzelne Gewitter dabei. Auch für das Wochenende zeichnet sich unbeständiges Wetter ab und 20 Grad werden meist nicht erreicht.

Am Freitag (1. Mai) stellt sich in Deutschland sehr wechselhaftes Wetter ein. Besonders im Westen, Nordwesten und Norden gibt es zahlreiche Regenschauer, die kräftig ausfallen können und vor allem am Nachmittag sind auch einzelne Gewitter dabei. Örtlich mit Graupel oder kleinkörnigem Hagel. Hier wird es auch sehr windig mit Böen von 50-60 km/h, in Gewittern sind Sturmböen um 80 km/h möglich. Etwas seltener sind Schauer tagsüber generell im Osten des Landes, während es im Süden dann auch länger regnen kann. Die Höchstwerte liegen zwischen nur 12 bis 14 Grad ganz im Nordwesten und bis etwa 19 Grad in der Lausitz.

Am Samstag bleibt es bei ähnlichem Wetter wie am Freitag mit vielen Schauern und besonders im Norden, Westen und Richtung Alpen auch mit einzelnen Gewittern. Am Sonntag drückt von Westen langsam ein Hoch rein und etwa in der Südwesthälfte wird es trockener, während nach Norden und Osten noch ein paar Regenschauer dabei sind.

Infos und die Vorhersage auf unserem Youtubekanal (gerne abonnieren, danke!)

 

Große Unterschiede nächste Woche

Die unten gezeigten Wettermodelle sind vollkommen unterschiedlich für den kommenden Dienstag. Es wird ein Gerangel zwischen warmer bis heißer Luft im Südwesten und deutlich frischerer Luft aus Norden. Verfolgen Sie den 14 Tage-Trend für ihren Ort:

 

5 Kommentare

  1. Maria 30. April 2020
    • Fabian 30. April 2020
      • Josef Winder 30. April 2020
        • Fabian 30. April 2020
          • Fink Konrad 30. April 2020

Kommentieren