Abwärts geht es mit den Temperaturen in NRW

Heute und morgen wird es in NRW noch warm bleiben, vor allem morgen am Donnerstag scheint dann auch noch längere Zeit die Sonne. Doch ab Freitag ändert sich das Wetter dann recht schnell.

„Es wird am Freitag ziemlich rasch kälter an Rhein und Ruhr und zudem wird es dann aus dichten Wolken auch oft regnen, prophezeit Andreas Neuen vom Wetterdienst Kachelmannwetter. „Am Freitag liegen die Höchstwerte in Duisburg beispielsweise nur noch bei 14 bis 17 Grad, zuvor am Donnerstag sind es noch bis 23 Grad“.

nrw

Dann werden wir uns auf normalen Höchstwerten für Ende September/Anfang Oktober bewegen. Unsicher ist aber noch, wie viel Regen ab Freitag mit dabei sein wird. Da sind sich die Wettermodelle noch nicht einigund die Breite der Regenmengen liegt zwischen 2 und knapp 40 l/qm bis zum kommenden Montag.

Auch in den Nächten wird es dann immer frischer. „Teilweise sinken die Temperaturen in der kommenden Woche nachts auf rund 5 Grad ab. Man merkt also, der Herbst will so langsam kommen“, meint Neuen.

Wie sich die Temperaturen aber genau entwickeln in der neuen Woche ist auch noch nicht sicher. Fakt ist aber, und da sind sich alle einig, dass es ab Freitag nasser und kühler wird in NRW.

 

Kommentieren