Ab Sonntag erneut kalte Polarluft mit Frost, teils auch Schnee

Zunächst sorgt das Hochdruckgebiet über Osteuropa für weiterhin kalte Nächte in Deutschland, aber auch sonnige Tage. Zum Wochenende stellt sich die Wetterlage dann langsam um. Vorübergehend gelangt etwas mildere Luft zu uns, bevor ab Sonntag erneut ein Einbruch polarer Kaltluft aus Norden bis Nordosten erfolgt.

Am Sonntag wird es voraussichtlich wechselhafter und mit Durchzug einer Kaltfront erneut deutlich kälter. Dieser Trend setzt sich mit Beginn der neuen Woche voraussichtlich fort. Unter wieder zunehmendem Hochdruckeinfluss wird es langsam wieder trockener, aber nachts kann es verbreitet frostig werden. Besonders in einigen Mittelgebirgen sowie in Süddeutschland sind bis Dienstag einige Zentimeter Neuschnee möglich.

Infos und die Vorhersage auf unserem Youtubekanal (gerne abonnieren, danke!)

 

Beispiel Wetter-Trend für München

Kommentieren