Ab Freitag erste Gewitter, besonders am Samstag Unwettergefahr

Während am Mittwoch schon zahlreiche neue Hitzerekorde aufgestellt wurden, wird es am heutigen Donnerstag erneut im gesamten Westen extrem heiß. Die Rekorde vom Mittwoch könnten sogar bereits eingestellt beziehungsweise überschritten werden. Ab Freitag und am Wochenende deutet sich ein Wetterwechsel an – die Rekordhitze schwächt sich ab.

Einzelne Gewitter sind heute am Donnerstag bereits im Westen nicht ganz ausgeschlossen, vor allem Richtung Belgien und Niederlande. In weiterhin extremer Hitze bis etwa 39 Grad am Freitag im Westen, steigt die Gewitterneigung langsam an. Vor allem vom Süden bis in den Südwesten und äußersten Westen sind lokal kräftige Hitzegewitter möglich mit Starkregen und Hagelschlag. Diese bringen aber so gesehen noch keinen Luftmassenwechsel, es wird nach dem Gewitter noch schwüler, auch wenn die Temperatur damit natürlich deutlich runtergeht.

Am Samstag baut sich an einer Konvergenzzone, wo der Wind zusammenströmt, über dem Westen und Süden eine Luftmassengrenze auf. Dabei sind heftige Gewitter möglich, die sich kaum verlagern und neben Hagel und Sturmböen besonders punktuell extreme Regenfälle mit Überschwemmungen bringen können. Details müssen wir noch abwarten, aber derzeit sieht die Lage schon recht brisant aus. Am Freitag gibt es hier im Wetterkanal natürlich ein Update.

Die wichtigsten Links für Sie:

Infos zusammengefasst in einem Video auf unserem Youtubekanal (gerne abonnieren, danke!) 

 

Spitzenwerte vom Mittwoch – Karte mit allen Höchstwerten