Österreich: Am Donnerstag Durchzug einer Kaltfront – kräftige Gewitter im Süden!

Der heutige Tag startet bereits von Vorarlberg bis ins Nordburgenland mit dichten Wolken einer Kaltfront und einigen teils kräftigen Schauern. Entlang der Alpen von den Hohen Tauern bis zu den niederösterreichischen Voralpen regnet es stellenweise längere Zeit. Südlich der Alpen startet der Donnerstag noch teils aufgelockert bewölkt mit Sonnenschein und Wolkenfeldern.

Spätestens ab den Mittagsstunden verlagert sich die Kaltfront in den Süden und somit trübt es sich von Osttirol bis ins Südburgenland immer mehr ein und speziell am Nachmittag ist in diesen Regionen mit einigen Schauern und teils kräftigen Gewittern zu rechnen. Dies werden stellenweise von Starkregen, Sturmböen und Hagel begleitet und ihr Schwerpunkt befindet sich dabei in Osttirol und Kärnten. Nördlich und östlich der Alpen lockert es nachmittags immer mehr auf und zeitweise scheint hier dann die Sonne. Im Laufe des Abends zieht die Kaltfront samt Regen Richtung Slowenien ab. Hier ist das signifikante Wetter vom Super HD für den heutigen Tag. Für Details in Länder/Bezirke, Stunden vorklicken:

de_model-de_modsuihd_2018042518_12_462_352

Die Temperaturen steigen auf deutlich frischere 10 bis 19 Grad, im Süden sind vor der Front bis zu 22 oder 23 Grad zu erwarten. Für Details in Länder/Bezirke:

de_model-de-310-1_modsuihd_2018042518_24_462_2

 

 

Kommentieren